Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Nach Bank-Einbruch: Delitzscher Sparda-Kunden bekommen gebührenfrei Geld
Region Delitzsch Nach Bank-Einbruch: Delitzscher Sparda-Kunden bekommen gebührenfrei Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 21.12.2018
In der Sparda-Bank-Filiale in der Eilenburger Straße wurden am 28. November 2018 die Bargeld-Automaten aus der Wand gerissen. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Delitzsch

Einen Monat ist es her, dass in der Sparda-Bank in Delitzsch die Automaten aus der Wand gerissen wurden. Noch immer gibt es keine Angaben zur Tat oder welche Summe erbeutet wurde. Zwar öffnete die Filiale am folgenden Tag wieder, noch immer können die mehr als 4000 Kunden kein Geld abheben, müssen bei anderen Instituten Gebühren zahlen.

Volksbank Delitzsch hilft

Um den Kunden die kostenfreie Bargeldversorgung zu vereinfachen, hat die Sparda-Bank mit der Volksbank in Delitzsch vereinbart, dass die Kunden an deren Geldautomaten ab sofort kostenfrei abheben können. „Über diese pragmatische Lösung unter Genossenschaftsbanken freuen wir uns sehr und danken unseren Kollegen von der Volksbank“, so eine Sprecherin. Die Volksbank hat ihre Filiale ebenfalls in der Eilenburger Straße, nur wenige Meter entfernt. Sonstige Bankgeschäfte sind weiterhin in der Sparda-Bank möglich. Neben der Volksbank gibt es nach wie vor weitere Möglichkeiten, kostenfrei Bargeld zu erhalten. Beim Einkauf können sie bei Händlern bis 200 Euro kostenfrei mitnehmen, Mindesteinkaufswert vorausgesetzt. Das Abheben ist im Rewe in der Eisenbahnstraße, im dm-Markt und im Lidl möglich.

Anzeige

Neue Geräte bestellt

Ansonsten werde mit Hochdruck daran gearbeitet, den Kunden die Bargeldversorgung wieder an eigenen Automaten zu gewährleisten. Neue sind bestellt. Doch die baulichen Gegebenheiten passen nicht mit den zu erfüllenden Installationsvorgaben zusammen. Es werden umfangreiche Baumaßnahmen nötig. Einen konkreten Termin gibt es noch nicht.

Von Christine Jacob

Anzeige