Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Nordsachsen lädt in Delitzsch, Eilenburg, Oschatz und Torgau zum Rückkehrertag
Region Delitzsch Nordsachsen lädt in Delitzsch, Eilenburg, Oschatz und Torgau zum Rückkehrertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 19.12.2017
Mit diesem Logo wirbt Nordsachsen für den Rückkehrertag 2017 in Delitzsch, Eilenburg, Torgau und Oschatz. Quelle: Landratsamt Nordsachsen
Anzeige
Nordsachsen

Viele Menschen aus Nordsachsen sind vor Jahren wegen fehlender Arbeitsplätze in andere Bundesländer abgewandert. Oder sie pendeln, um fern der Heimat einen interessanten und gut bezahlten Job auszuüben. Bei der 3. Auflage des Rückkehrertages am Mittwoch, dem 27. Dezember, präsentieren an 68 Ständen nordsächsische Unternehmen insgesamt 175 Stellenangebote aller Branchen und in den unterschiedlichsten Qualifikationsstufen. In der Zeit zwischen 10 und 12 Uhr bietet sich Interessenten die Gelegenheit, mit kompetenten Ansprechpartnern aus Nordsachsen ins Gespräch zu kommen und sich aus erster Hand über Jobangebote und die Rahmenbedingungen in der Region informieren zu lassen. Veranstaltungsorte sind in Delitzsch die Sparkasse am Markt, in Eilenburg das Bürgerhaus, in Oschatz das Thomas-Müntzer-Haus und in Torgau der Plenarsaal im Schloss Hartenfels.

Firmen stellen sich vor

Firmen aus der Region stellen sich vor, zeigen Karriereperspektiven auf und stehen als Gesprächspartner zur Verfügung. Zudem präsentieren Kommunen Informationen zu Wohnraum, Kinderbetreuung und vielen weiteren Standortvorteilen. Die Agentur für Arbeit hält zum Beispiel auch ein Jobangebot für den Lebenspartner des Rückkehrwilligen bereit.

Anzeige

Somit ist der Rückkehrertag eine gute Gelegenheit für alle, die beim Weihnachtsbesuch in der Heimat feststellen, dass es vielleicht schön wäre, wieder hier zu leben. Für alle, die sich nach bezahlbarem Wohnraum, nach verfügbaren Kita-Plätzen und nach Kontakt zu Freunden und Verwandten sehnen. Und die in der Enge der Ballungsräume immer mehr erkennen, dass zum Leben auch bodenständige Kultur und freie, unverbrauchte Natur gehören.

Weitere Informationen zum Rückkehrertag, eine Stellenbörse und vieles mehr gibt es unter: www.rueckkehrertag.de.

Von Thomas Steingen