Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Oldtimer rollen durch Nordsachsen
Region Delitzsch Oldtimer rollen durch Nordsachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 23.08.2019
Anstellen am Kontrollpunkt auf dem Bad Dübener Marktplatz hieß es für die Oldtimer-Fahrer bei der 17. Sachsen-Classic-Rallye. Quelle: Steffen Brost
Bad Düben

Sachsens größtes rollendes Automobilmuseum – die Rallye Sachsen Classic – ist wieder auf großer Fahrt. Am Freitag statteten die historischen Fahrzeuge auch unserem Landkreis einen kurzen Besuch ab. Von Torgau kommend ging es auf den Markt von Bad Düben und weiter zum Barockschloss in Delitzsch sowie zur Brauerei in Krostitz.

Geschenk an Afghanistans König

Unter den ersten Teilnehmern erreichten Brigitte von Kessel und Hans J. Naumann mit ihrem Horch 853 Cabriolet, Baujahr 1937, die Kurstadt. „Mein Horch hat eine spannende Geschichte. Das Fahrzeug wurde einst von der Reichsregierung als Geschenk an den afghanischen König überreicht. Später kam es nach England und seit 15 Jahren gehört dieses Prachtstück mir. Die Sachsen Classic bin ich heute zum 15.Mal mitgefahren“, erzählt Hans J. Naumann. Auf dem Bad Dübener Marktplatz wurden die Oldtimer von zahlreichen Besuchern bestaunt. Doch der Aufenthalt war nur kurz. „Alle Teilnehmer bekommen hier ihre Zeit bestätigt und einen Stempel, dann geht es weiter nach Delitzsch“, sagte Streckenposten Frank Tautenhahn.

Die Oldtimer rollen durch Nordsachsen – Impressionen aus Bad Düben.

Bereits am Donnerstag war die 17. Sachsen-Classic-Rallye gestartet. Sie führt in drei Tagesetappen von Dresden nach Leipzig. Die erste Etappe führte rund um Dresden, während es am Freitag bereits von der Elbe nach Leipzig ging. Am Sonnabend wird beim Porsche-Werk gestartet, anschließend fahren die Oldtimer über Freyburg an der Unstrut und Weißenfels nach Leipzig und rollen dort auf dem Simsonplatz über die Ziellinie.

Geschwindigkeit steht nicht im Mittelpunkt

Rund 180 Fahrzeuge starteten in Dresden. Bis zum Ziel werden die Old- und Youngtimer (bis Baujahr 1999) insgesamt 580 Kilometer durch den Freistaat rollen. Unterwegs werden regelmäßige Stopps eingelegt, um Automobilfreunden die Gelegenheit zu geben, sich die Schätze anzuschauen.

Geschwindigkeit steht bei der Sachsen Classic übrigens nicht im Mittelpunkt. Es geht darum, dass die Teilnehmer anhand des Roadbooks die Strecke finden. Zudem sind unterwegs verschiedene Zeitkontrollen eingebaut und jedes Team muss verschiedene Wertungsprüfungen absolvieren.

Von Steffen Brost

Ein Bücherdieb wurde von der Polizei nahe der Stadtbibliothek Delitzsch gestellt. Da gegen den 20-Jährigen zudem ein offener Haftbefehl vorlag musste er gleich hinter Gitter.

23.08.2019

Unbekannte Täter haben im Delitzscher Ortsteil Poßdorf einen Trabant durch eine Explosion zerstört. Nun sucht die Polizei Zeugen.

23.08.2019

Die neue Mehrzweckhalle in Krostitz wurde am Freitag an ihre Nutzer übergeben. Dabei gab es bei der offiziellen Feier am Vormittag eine dicke Überraschung für den ehemaligen Bürgermeister Wolfgang Frauendorf.

23.08.2019