Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Rackwitz positioniert sich zur zukünftigen Müllentsorgung
Region Delitzsch Rackwitz positioniert sich zur zukünftigen Müllentsorgung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 27.09.2019
Die Gemeinde Rackwitz tendiert zur Einführung der Gelben Tonne. (Symbolfoto) Quelle: Andre Kempner
Rackwitz

Die Gemeinde Rackwitz tendiert zur gelben Tonne. Eine entsprechende Stellungnahme soll an das Landratsamt Nordsachsen gesendet werden. Dafür plädierten die Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig.

Welche Art der Müllentsorgung favorisieren Sie?

Der Landkreis Nordsachsen, der für die Abfallentsorgung zuständig ist, will herausfinden, ob die Säcke oder eben die Tonnen künftig flächendeckend zum Einsatz kommen.

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Welche Art der Müllentsorgung favorisieren Sie?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Wohngebiet Buschenauer Straße hat bereits die Tonne

Hintergrund: Die bisherigen Verträge für Nordsachsen laufen aus, ab dem Jahr 2021 soll im Landkreis ein flächendeckend einheitliches System eingeführt werden und der Anteil des Recyclings steigen.

Derzeit werden Leichtverpackungen im Rackwitzer Gemeindegebiet mittels den Gelben Säcken gesammelt. Nur in den Plattenbaugebieten wie an der Buschenauer Straße im Westen des Ortsteils Rackwitz kommen bereits seit einiger Zeit die Tonnen zum Einsatz. Dort habe die Gemeinde als kommunaler Wohnungsvermieter bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht, erklärte Bürgermeister Steffen Schwalbe (parteilos). Es sei zwar vorgekommen, dass Tonnen falsch befüllt wurden und somit kostenpflichtig als Restmüll deklariert werden mussten, doch nach dem die Bewohner darauf aufmerksam gemacht wurden, funktioniere es, sagte Schwalbe. Zudem sei diese Variante der Müllentsorgung zeitgemäß.

Klarheit erst 2020

Bisher haben sich die Kommunen um Delitzsch unterschiedlich positioniert: Für die Einführung der Tonnen ausgesprochen haben sich beispielsweise Löbnitz, Delitzsch und Wiedemar. Eilenburg und Jesewitz tendieren weiter zum Gelben Sack.

Welches System es letztlich wird, entscheidet aber Nordsachsens Kreistag. Es sei ein Wunsch, der an das Landratsamt geäußert werde, ohne zu wissen, ob er erfüllt wird, erklärte Schwalbe dem Plenum. Sollte des dazu kommen, werde jedem Haushalt eine entsprechende Tonne kostenfrei zur Verfügung gestellt. Schwalbe rechne damit, dass die Willensbekundungen aller Kommunen dem Landratsamt Anfang 2020 vorliegen werden. Danach könnten dann die Leistungen durch den Landkreis ausgeschrieben werden.

Von Mathias Schönknecht

Die Aufarbeitung und Vorbeugung von sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche ist einen Schritt weiter. Die Delitzscher Pfarrei St. Klara hat verschiedene Maßnahmen entwickelt, um Missbrauch zu verhindern. Für das kommende Wochenende ist ein Tag geplant, der Kinder stärken soll.

27.09.2019

Es herrscht eingeschränktes Halteverbot vor der Krostitzer Grundschule, aber viele Eltern sorgten mit ihren Autos bisher trotzdem für gefährliche Situationen. Die Gemeinde hat es in den ersten Schulwochen nur mit Aufklärung versucht. Das soll nun anders werden.

27.09.2019

Schwimmen in Delitzsch? Es ist eine Frage, die viele Menschen bewegt. Eine Gruppe von Bürgern will nun den Kampf für eine vernünftige Schwimmmöglichkeit aufnehmen. Die Stadtverwaltung musste sich schon kritische Fragen der Engagierten gefallen lassen.

27.09.2019