Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Rackwitz sammelt Sperrmüll zentral
Region Delitzsch Rackwitz sammelt Sperrmüll zentral
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 30.04.2019
In den Ortsteilen Rackwitz und Zschortau wird der Sperrmüll dauerhaft an einem zentralen Platz gesammelt. (Symbolfoto) Quelle: Mathias Schönknecht
Rackwitz/Zschortau

In den Ortsteilen Rackwitz und Zschortau wird der Sperrmüll dauerhaft an einem zentralen Platz gesammelt. Das hat der Rackwitzer Gemeinderat beschlossen. Der Entscheidung war eine zweijährige Probezeit vorausgegangen, die sich laut Bürgermeister Steffen Schwalbe (parteilos) „gut entwickelt hat.“

Zweimal im Jahr an drei Plätzen

Rackwitz hatte bereits 2017 den Beschluss gefasst, von der bis dahin gebräuchlichen Straßen- zu einer Platzsammlung überzugehen. Die Bürger konnten seither zweimal im Jahr ihren Sperrmüll zu festgelegten Ablageorten bringen. Dort nehmen ihn Kreiswerke-Mitarbeiter entgegen. In Rackwitz dienen seither zwei Plätze dazu – einer im Neubaugebiet und einer in der Bahnhofsstraße an der Sporthalle (Parkplatz). In Zschortau wurden die Parkflächen am Dorfplatz als Sammelort ausgewählt.

In Podelwitz soll ebenfalls zentral gesammelt werden

Diese Form soll nun weiter praktiziert werden. Denn wie die Erfahrungen zeigen, fand dadurch weniger „Mülltourismus“ statt, die Schulwege blieben frei und aufwendige Nachberäumungen wurden vermieden, sagte Schwalbe. Auch die Abgabetermine seien laut dem Bürgermeister „geordnet und ohne lange Wartezeiten“ verlaufen.

Zu dieser zentralisierten Entsorgungsform könnte auch in weiteren Ortsteilen übergegangen werden. So wurde für Podelwitz beantragt, die Sammlung ab dem Jahr 2020 zentral in Rackwitz durchzuführen.

Von mhs

Der Plan, das ein Klanghaus in die leerstehende Gebäudehälfte des Alten Moorbades zieht, scheint gescheitert? Was wird jetzt aus dem imposanten Bau am Delitzscher Wallgraben?

02.05.2019

Wenn in Kürze die Verbandsversammlung des Abwasserzweckverbands Unteres Leinetal tagt, müsste es eigentlich an die Änderung der Satzung und damit Gebührenerhöhungen gehen. Doch Löbnitz und Schönwölkau haben mit ihren Gemeinderäten schon jetzt einen Riegel vorgeschoben. Wird sich das noch rächen?

30.04.2019

In der Stadt Delitzsch haben im zurücklegenden Jahr weniger Gäste übernachtet als 2017. In Eilenburg und Bad Düben geht die Tendenz in die entgegengesetzte Richtung.

30.04.2019