Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Rackwitzer Krebsbachfest trifft bei den Besuchern den Nerv
Region Delitzsch Rackwitzer Krebsbachfest trifft bei den Besuchern den Nerv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 05.08.2018
Auch der Street Food Truck machte beim Fest Station.
Rackwitz

Die leckerste Bowle aller Zeiten, Cocktails, Handbrot oder Hotdog, der Bubble Waffelking und ein Coffeebike kurz die sogenannte Street Food Trucks waren Highlights, die am Wochenende auf der Podelwitzer Festwiese beim Rackwitzer Dorffest für Abwechslung sorgte. Schon der neue Name „Rackwitzer Krebsbachfest“ ließ vermuten, dass auf die Gäste nicht nur ein Dorffest mit Grill, Bierwagen und Musik wartete. „Wir haben uns zum Ziel gemacht eine vernünftige Veranstaltung zu gestalten, so dass ein schönes Fest draus wird“, erklärt Organisator Christian Lange, der gemeinsam mit Clemens Döring die Fäden in der Hand hielt. „Ohne Sponsoren geht so etwas nicht. Auch nicht ohne die vielen Helfer und die Gemeinde, die uns hier bei der Organisation des Festes sehr unterstützt haben“, lobt Lange am Samstag und freut sich über die große Zahl der Besucher, die auch schon am Freitagabend auf der Podelwitzer Festwiese dabei waren. Das Livemusikangebot von Partyband bis Rock’n’Roll an beiden Abenden, aber auch eine Kinder- und Spielemeile, Ponyreiten und Vereinspräsentationen hielt für Jung und Alt Überraschungen bereit. Der kleine Luca freute sich am Bastelstand des Flughafens ein eigenes Flugzeug basteln zu dürfen. Geduldig malte er den Flugapparat an und verriet dabei, dass er sich später noch aufs Tanzen freue.

An den Ständen des Street Food Trucks probierten Patsy Gündel und Christoph Bienert die Leckereien und freuten sich über die Neuauflage des Festes. „Das trifft den Nerv der Zeit. Die jungen Leute aber auch die älteren Gäste können sich mit den neuen Angeboten anfreunden. Wir haben auch gestern schon mal gekostet und haben festgestellt, dass auch die Waffelkreationen sehr interessant waren. Einfach toll, dass hier wieder etwas auf die Beine gestellt wird“, resümieren beide Festgäste bevor sie sich ins große Partygetümmel stürzen.

Viele der Besucher kamen am Wochenende per Fuß oder Rad aus der Rackwitzer sowie Delitzscher Region und äußerten sich sehr zufrieden mit der zweitägigen Veranstaltung. Das bestätigte eine Umfrage, die an beiden Tagen durchgeführt wurde. Denn nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung und die soll es auch zukünftig wieder geben.

Von Anke Herold

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Essen auf der Straße war lange Zeit verpönt. Inzwischen ist es zu einer eigenen Art der Gastronomie geworden. Wie weit die Bandbreite reicht und was alles angeboten wird, das konnten die Besucher beim Delitzscher Steet Food Festival erkunden.

05.08.2018

Sechs Wochen ist LVZ-Reporterin Christine Jacob aktiv bei der Feuerwehr dabei. In dieser Zeit hat sie viel über das Ehrenamt, sich selbst und den Mikrokosmos Rettungswesen gelernt.

05.08.2018

Anfang Juli sind an den Kliniken in Delitzsch und Eilenburg die Bereitschaftspraxen an den Start gegangen. Doch wie werden die von den Patienten angenommen? Die LVZ fragte nach.

06.08.2018