Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Regen verdirbt die Besucherlaune bei der Delitzscher Nacht der Türme
Region Delitzsch Regen verdirbt die Besucherlaune bei der Delitzscher Nacht der Türme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 17.03.2019
Schauspieler der Theaterakademie  empfangen die Besucher zum Thema „Töchter der Zeit" die Besucher im Breiten Turm. Sehen Sie eine Bildergalerie unter www.lvz.de/Delitzsch
Schauspieler der Theaterakademie empfangen die Besucher zum Thema „Töchter der Zeit" die Besucher im Breiten Turm. Sehen Sie eine Bildergalerie unter www.lvz.de/Delitzsch Quelle: Fotos: Alexander Prautzsch
Anzeige
Delitzsch

Graue Wolken, Wind und peitschender Regen zogen am Freitagabend Loberstadt zur achten „Nacht der Türme“ über die Loberstadt. Zur Eröffnung durch Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos), retteten sich die Besucher in den Nordeingang der Stadtkirche St. Peter und Paul vor dem Regen. Doch auch wenn anfangs deutlich weniger Besucher durch die sechs Türme der Stadt streiften, trieb es nach dem Abziehen der Regenfront zahlreiche Besucher auf die Straßen der Altstadt. 486 Besucher zählten die Mitarbeiter im Barockschloss.

500 Besucher unterwegs

Die Hälfte der Vorjahreszahlen. Lange Schlangen blieben aus, Salutschüsse der Landsknechte wurden durch den starken Regen verhindert. Doch inmitten der massiven Turmwände des Breiten Turm begrüßten traditionell die Studenten des zweiten Semesters der Theaterakademie Sachsen mit dem Thema „Töchter der Zeit“. Dabei stellten sie sich die Frage: „Wie wäre es, wenn die Delitzscher Türmerstochter in einer anderen Zeit aufgewachsen wäre?“. Im 46 Meter hohen Turm gab es eine Aufführung der besonderen Art.

Von Alexander Prautzsch