Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Rein und Reden – Hohenossig wird belebt
Region Delitzsch Rein und Reden – Hohenossig wird belebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 17.12.2018
Hier kann man sich wohlfühlen und plaudern, in Hohenossig entsteht ein neuer Ort der Begegnung.
Hier kann man sich wohlfühlen und plaudern, in Hohenossig entsteht ein neuer Ort der Begegnung. Quelle: Kerstin Mumm
Anzeige
Hohenossig

Kerstin Mumm ist vielleicht keine Ur-Einwohnerin, aber sie ist eine Hohenossigerin mit Leib und Seele. Sie engagiert sich in der Bürgerinitiative für die Ortsumgehung für den Krostitzer Ortsteil, sie unterstützt ihre Nachbarn so gut sie kann, sie will mehr Leben und Lebendigkeit auf dem Dorf. Darum hat sie nun das „Rein und Reden“ eröffnet.

Name ist Programm

„Rein und Reden“? Der Name ist tatsächlich Programm. In die Räume in der Dübener Landstraße 9, dort hat die Immobilienmaklerin ihr Büro direkt neben ihrem Wohnhaus im alten Gasthaus, sollen die Leute schlicht reinkommen, sich wohlfühlen und miteinander ins Gespräch kommen. Rein und reden über dies und das, Gott und die Welt. „Das kann eine einsame ältere Dame sein oder jemand anderes, der einfach Austausch sucht“, erklärt Kerstin Mumm. Auch Themenabende oder kleinere Events kann sich die dreifache Mutter im „Rein und Reden“ vorstellen. Erste Veranstaltungen sind bereits gelaufen, aktuell ist zum Beispiel eine Ausstellung mit den „Schnibbelbildern“ von Franziska Morgner zu sehen. „Ich will den Menschen eine Plattform in gemütlicher Atmosphäre bieten, dafür gibt es im ländlichen Raum ja nicht so viele Möglichkeiten“, sagt die Hohenossigerin. Ihr Projekt soll keine Konkurrenz zu einem Gasthaus sein, sondern eine Ergänzung. Es geht um Austausch, Zusammenrücken, Entschleunigung, Kontakt und mehr. Geredet werden kann über alles und all die Themen, die bewegen. Nur eine Pflicht für das „Rein und Reden“ gibt es: Es soll nicht über die Arbeit gesprochen werden, die Menschen sollen in den Räumen abschalten – voll und ganz.

Regelmäßig geöffnet

Dienstag und Donnerstag ab 18 Uhr ist das „Rein und Reden“ geöffnet. Interessenten können spontan vorbeischauen. Es wird aber nach Möglichkeit um eine Voranmeldung über das Immobilienbüro gebeten. Telefon: 0176 70 65 35 96.

Von Christine Jacob