Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Motorradfahrer in Delitzsch schwer verletzt – Polizei ermittelt
Region Delitzsch Motorradfahrer in Delitzsch schwer verletzt – Polizei ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 31.07.2019
Ein Rettungshubschrauber musste in Delitzsch landen (Symbolbild). Quelle: DRF Luftrettung/obs
Delitzsch

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag gegen 12 Uhr in Delitzsch. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt, informierte die Polizei.

Rettungshubschrauber bringt Mann in die Klinik

Der 59-jährige Fahrer eines VW Passat befuhr die Richard-Wagner-Straße und bog nach rechts in die Einfahrt eines Grundstückes ein. Mangels Parkmöglichkeit fuhr er dann rückwärts auf die Straße, da er in eine quer zur Fahrtrichtung befindliche Parklücke fahren wollte. Währenddessen überholte ein von hinten kommender 30-jähriger Kradfahrer den Pkw links. Beide Fahrzeuge kollidierten, der Yamaha-Fahrer stürzte und geriet dadurch zwischen beide Fahrzeuge. Der Motorradfahrer verletzte sich schwer und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Leipziger Klinik geflogen werden.

Nun ermittelt die Polizei

Die Höhe des Sachschadens wurde mit etwa 9000 Euro angegeben. Der 30-Jährige war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Gegen ihn wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und gegen den Autofahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Von RND/LVZ

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung für weite Teile Nordsachsens herausgegeben. Es könnte zu schweren Gewittern und Starkregen kommen.

31.07.2019

Die Bürger im Delitzscher Ortsteil Poßdorf hatten lange gehofft, dass sie doch keine Kleinkläranlagen bauen müssen. Immerhin gab es trotz Beschluss des Abwasserzweckverbandes Unteres Leinetal im vorigen Jahr noch immer kein offizielles Schreiben dazu. Das soll sich jetzt ändern.

31.07.2019

Die neue Mehrzweckhalle in Krostitz wird nun am 23. August mit einem Tag der offenen Tür offiziell in Betrieb gehen. Der Bau brauchte mehr als ein Jahr länger als anfangs gedacht. Der amtierende Bürgermeister Frank Grabsch (CDU) erklärt die Gründe der letzten Verzögerungen.

31.07.2019