Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Schnelles Netz für Delitzsch-Nord
Region Delitzsch Schnelles Netz für Delitzsch-Nord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 15.07.2019
Die PŸUR-Mannschaft, der Oberbürgermeister und WGD-Chef André Planer (rechts) vollziehen den symbolischen Start. Quelle: Christine Jacob
Delitzsch

Ein Knopfdruck. Das war es. Damit ist im Delitzscher Norden in einem symbolischen Akt wieder ein Stück Netzausbau geschafft und zirka 800 Wohnungen haben ab sofort eine Datenrate von bis zu 400 Mbit/s zur Verfügung.

Delitzsch-Ost folgt bis Ende September

Dafür machen die Wohnungsgesellschaft der Stadt Delitzsch (WGD) und PŸUR, ein Unternehmen der Tele Columbus-Gruppe, gemeinsame Sache. Im vergangenen Jahr schlossen sie den Vertrag zum Netzausbau, ab da ging es in den vergangenen zwölf Monaten rasant vorwärts. Rund elf Kilometer Glasfaser wurden und werden in der Stadt neu verlegt. Als nächstes ist der zweite Bauabschnitt im Norden dran, dann schließlich die WGD-Wohnungen im Osten der Stadt. Das Netz kommt damit in mehr als 2100 Wohnungen der WGD auf den modernsten Stand. Insgesamt profitieren aber nicht nur die WGD-Mieter, denn auch Schulen oder Unternehmen können sich aufschalten lassen. Für Unternehmen sind Hochleistungsanschlüsse mit bis zu 100 GBit/s möglich, die eine verlässliche Anbindung an den weltweiten geschäftlichen Datenaustausch gewährleisten. Die leistungsfähigen Glasfaserleitungen werden bis in die Gebäude hineingeführt. Der Ausbau des Netzes soll Ende September abgeschlossen sein und neben Fernsehempfang auch Telefon- und Internet-Geschwindigkeiten bis in den Gigabit-Bereich möglich machen.

Die Glasfaser führt direkt ins Gebäude Quelle: Christine Jacob

„Eine Wohnungsgesellschaft denkt langfristig und muss die Infrastruktur in ihren Gebäuden so auslegen, dass sie die Bedürfnisse der Mieter für viele Jahre erfüllen kann,“ erklärt Rüdiger Schmidt, Chief Sales Officer Housing Industry & Infrastrukture der Tele Columbus AG. Glasfaser sei eine sichere Bank und zukunftsfähig.

Delitzscher Netz wird schneller

Den Mietern wird man in verschiedenen Paketen eine maximale Internet-Geschwindigkeit von bis zu 400 Mbit/s anbieten – ein Wert, den man so meist aus Großstädten kennt. Es gibt auch die Möglichkeit, einen Internet-Basisanschluss ohne Zusatzkosten zu erhalten. Jeder Mieter kann mit diesem Basisanschluss zumindest auf eine relativ geringe Geschwindigkeit von 2 Mbit/s im Download und 0,5 Mbit/s im Upload zurückgreifen – das reicht für den Abruf von E-Mails und den Zugriff auf barrierefrei gestaltete Websites. Um allen neu angeschlossenen Haushalten der WGD einen kostenlosen Test der Surfgeschwindigkeit zu ermöglichen, begleitet PŸUR den Netzstart mit der Sonderaktion.

Von Christine Jacob

Bereits vor den Wahlen im Mai hatten Mitglieder des Gemeinderates die Reduzierung der Wahllokale in Wiedemar bemängelt. Vor der Wahl zum sächsischen Landtag im September erneuern sie in offenen Briefen ihre Bedenken.

15.07.2019

Das hätte böse enden können: Auf der Dachterrasse des Krankenhauses Delitzsch kam es Sonntag Vormittag zu einem Schwelbrand. Ein Mitarbeiter konnte ihn löschen. Ursache: Vermutlich eine weg geworfene Zigarettenkippe.

14.07.2019

Die vorgesehenen Änderungen des Bebauungsplans „Dorfmark Krostitz“ bereiten den Bürgern des Wohngebiets Sorgen. Etliche von ihnen haben eine Stellungnahme abgegeben. Doch die Gemeinde beharrt auf ihre Planänderungen.

14.07.2019