Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Schulze-Delitzsch-Straße bekommt neuen Kanal
Region Delitzsch Schulze-Delitzsch-Straße bekommt neuen Kanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 26.04.2018
Die Sanierung eines Mischwasserhauptsammlers in der Schulze-Delitzsch-Straße läuft. Tiefbauer Axel Fuchs (vorn) ist konzentriert bei der Arbeit. Quelle: Wolfgang Sens
Delitzsch

Baulärm vor dem Fenster und ein paar Umwege. Die Anwohner in der Schulze-Delitzsch-Straße haben ein paar nicht ganz so gemütliche Wochen vor sich. Die Sanierung eines Mischwasserhauptsammlers hat sich der Abwasserzweckverband (AZV) Delitzsch für dieses Jahr dort als Großprojekt vorgenommen und verlegt einen Kanal neu.

Runde Sache

Das Investitionsvolumen beträgt laut Plan rund 300 000 Euro und gehört am Ende auch in eine Reihe von Maßnahmen, die die Stadt gerade bei Starkregen besser vor Wassermassen schützen soll. Bereits vor knapp zwei Jahren hatte der AZV einen Überlauf vom Mischwassersystem in der Securiusstraße zum System in der Erzbergerstraße geschaffen. Damit erhofft sich der Verband insgesamt eine Entlastung in der Securiusstraße. Denn gerade dort sammelte sich in der Vergangenheit das Oberflächenwasser aus dem Delitzscher Norden und überflutete bei Starkregen die privaten Wohngrundstücke. Mit den Arbeiten in der Schulze-Delitzsch-Straße wird die Sache nun rund. Schließlich wird immer wieder davor gewarnt, dass Starkregenereignisse in der Zukunft noch zunehmen werden.

Sperrung nötig

Für die Baumaßnahmen muss die Schulze-Delitzsch-Straße bis mindestens Ende Juli komplett gesperrt werden. Wegen des späten Wintereinbruchs mit viel Schnee hatte sich der Baustart auf die Woche nach Ostern verzögert. Die Umleitungen sind ausgeschildert, Anwohner sollen nach Möglichkeit ihre Grundstücke erreichen können, indem die Zufahrten je nach Baufortschritt gewährleistet bleiben.

Von cj/ws

An ihrem Vorgehen in Sachen Freibad-Diskussion sehen die Freien Wähler Delitzsch keine Probleme. Sie hätten auch nicht aus nicht öffentlichen Vorlagen geplaudert, heißt es. Das Rechtsamt prüft den Vorfall.

27.04.2018

In der Dübener Heide im Landkreis Nordsachsen ist ein Wolfspaar in eine Fotofalle getappt. Fraglich ist jedoch, ob die Tiere inzwischen sesshaft sind oder dauerhaft in der Region leben.

18.04.2018

Wie jetzt bekannt wurde, waren über die Osterfeiertage die drei Notarztwagen Delitzsch, Eilenburg und Oschatz nicht durchgängig besetzt. Die Situation sei nicht schön zu reden, sagt Ordnungsdezernentin Angelika Stoye.

18.04.2018