Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Verkehrszeichen aus der Erde gerissen – Polizei sucht Zeugen
Region Delitzsch Verkehrszeichen aus der Erde gerissen – Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 27.08.2019
Die aus der Erde gerissenen Schilder. Quelle: Polizei
Delitzsch

Nach einem Fall von Vandalismus sucht nun die Delitzscher Polizei Zeugen. Ereignet habe sich die Tat bereits in der Zeit zwischen Montag, dem 12. August, und Donnerstag, dem 15. August. Damals hatten Unbekannte in der Anna-Zammert-Straße vier Verkehrsschilder mit Pfosten aus der Verankerung im Boden gerissen und auf dem Gelände des Oberen Bahnhofs in Delitzsch abgelegt.

Erheblicher Kraftaufwand

Hierzu sei ein erheblicher Kraftaufwand notwendig, um die Schilder aus dem Erdreich zu ziehen oder zu hebeln, so die Polizei weiter. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Delitzsch (Hallesche Straße 58, Telefon 034202/66-100) zu melden.

Von lvz

Der Feuerwehrnachwuchs des Altkreises Delitzsch hat sich an der Kiesgrube Eilenburg getroffen. Auf dem Programm des Jugendcamps standen Sport, Spiel und die Delegiertenversammlung.

27.08.2019

Zwischen Tiefensee und Löbnitz stand am Montagnachmittag der Wald in Flammen. Feuerwehren aus Löbnitz, Spröda, Tiefensee, Bad Düben, Authausen und Delitzsch eilten heran, um den Brand in den Griff zu bekommen.

27.08.2019
Pflegekindertag in Schweta - Pflegeeltern in Nordsachsen dringend nötig

Zum nordsächsischen Pflegekindertag in Schweta wurde deutlich, dass weitere Familien für die Unterbringung von Kindern gebraucht werden. Veronika und Karsten Rosengrün haben sich bereits vor Jahren dazu entschlossen und sind glücklich damit.

26.08.2019