Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Viele kleine Hilfen für Behinderte in Delitzsch
Region Delitzsch Viele kleine Hilfen für Behinderte in Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 30.12.2017
Barrieren abzubauen ist ein großes Ziel (Symbolbild).
Barrieren abzubauen ist ein großes Ziel (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Delitzsch

Barrierefreiheit oder zumindest der Abbau für Barrieren für alle – es ist eine ständige und eine große Aufgabe und die Stadt Delitzsch will sie 2018 weiter anpacken. So ist die Errichtung von einem Dutzend weiterer barrierefreier Bushaltestellen geplant, wofür Fördermittel genutzt werden. 17 Bushaltestellen wurden 2016 und weitere 12 im Jahr 2017 umgerüstet. Weitere Stationen im ÖPNV sollen in den folgenden Jahren angegangen werden.

Zudem wird in Delitzsch im kommenden Jahr fortlaufend an der Aktualisierung des Ratgebers „Barrierefrei durch die Stadt Delitzsch“ gearbeitet. Unter anderem werden die öffentlichen Behindertentoiletten und barrierefreie Restaurants und andere Angebote gelistet. 33 Seiten stark ist das Heft bislang, es kann auf der Homepage der Stadt heruntergeladen werden. Es kann zudem kostenfrei aus dem Rathaus mitgenommen werden. Dort und auf der Homepage gibt es auch den Wegweiser für Senioren, dessen Themen mitunter ebenfalls für Menschen mit Behinderung relevant sind.

Die nur drei öffentlichen und zudem für Behinderte geeigneten Toiletten sollen sich demnächst auch wieder im Verzeichnis namens Locus finden. Mit dem Locus listet der Club Behinderter und ihrer Freunde Darmstadt (CBF) die Standorte von öffentlichen Toiletten auf, die mit einem Euroschlüssel zugänglich sind. Dieser ist ein einfacher silberner Schlüssel, der in ganz Europa in tausende Schlösser von WC’s passt und kann beim Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter bestellt werden.

Von Christine Jacob