Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Wasserretter müssen Freibad-Saison in Delitzsch vorzeitig beenden
Region Delitzsch Wasserretter müssen Freibad-Saison in Delitzsch vorzeitig beenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 30.08.2019
Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) und Wasserwacht führen in Delitzsch Schwimmkurse durch und bilden Rettungsschwimmer aus. Quelle: Heike Liesaus
Delitzsch

Blaues Wasser, Sonne: Die Saison im Delitzscher Elberitzbad hätte sicher noch etwas angehalten, aber nun ist am Sonntag letzter Badetag. Das Freibad schließt eher als geplant. Personal fällt aus, Grund ist ein dringender chirurgischer Eingriff, ließ Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) im Stadtrat durchblicken. Die Kniffe, mit denen die in die Jahre gekommene Wasseraufbereitung am Laufen zu halten ist, sind nicht jedem vertraut. So konnte die Idee, in umliegenden Kommunen Ersatz zu suchen, keine Saisonverlängerung bringen. Betroffen sind auch die Wasserretter. Davon gibt es in Delitzsch zwei Gruppen. Im Sommer trainieren die Wasserwacht des DRK und die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) im Elberitzbad. Und sie bringen in jeder Saison vielen Kindern das Schwimmen bei.

Bei den Delitzscher Gruppen von Wasserwacht des DRK und Deutscher Lebensrettungsgesellschaft lernen Kinder das Schwimmen. Aber es werden auch Rettungsschwimmer ausgebildet.

Zum ersten Mal ins Tiefe

Am heutigen Freitag steht für sie also das letzte Training im Freien an. An solch einem Tag war dann in den vergangenen Monaten jede Menge Bewegung auf den abgetrennten Bahnen des großen Beckens. Da gehen die jüngsten Teilnehmer im Vorschulalter zum ersten Mal mit Schwimmhilfen ins tiefe Wasser, üben die Fortgeschritteneren für die Schwimmabzeichen. Trainer und Eltern, die die Kleinen begleiten, sind sich einig: Schwimmen zu können, kann Leben retten. Die Seepferdchen-Stufe zeigt an, dass das Kind sich schon vertraut im nassen Element bewegt. Zur Prüfung gehört es, 25 Meter zu schwimmen, vom Beckenrand ins Wasser zu springen und einen Tauchring vom Beckengrund zu holen. „Aber die Eltern dürfen sich damit nicht in Sicherheit wiegen“, betont Sylke Schlegel, Leiterin der Wasserwacht-Gruppe. Ein, zwei Kinder wollten ihre Seepferdchen-Prüfungen eigentlich noch im Freibad abschließen.

Rettungsschwimmer

Bei der Wasserwacht werden zudem auch Rettungsschwimmer ausgebildet. Es gibt sogar Teilnehmer, die aus Leipzig und Oschatz nach Delitzsch kommen. Künftige Lehrer und Polizisten brauchen zum Beispiel diese Fähigkeitsnachweise. Es kann sein, dass nun einige für ihre Prüfungen nach Bitterfeld oder Eilenburg ausweichen müssen.

Die Delitzscher DLRG-Gruppe hat sogar 40 Kindern in dieser Saison das Schwimmen beigebracht. Die Kurse sind nun bereits abgeschlossen. „Nur das Training unserer Mitglieder ist betroffen“, so die Vorsitzende Claudia Linke. „Einmal muss es ausfallen, aber dann können wir in die Halle Bitterfeld, wo unser Training im Winter stattfindet. Enttäuschend ist nur, dass wir von der Schließung erst über die Zeitung erfahren haben.“

In der Perspektive soll statt des Elberitzbads ein neues Ganzjahresbadentstehen. Was wird dann? Sylke Schlegel sieht Vorteile für die Kurse: „In einer Halle ist immer schönes Wetter.“

Das Freibad Elberitzbad öffnet nur bis 1. September. Ursprünglich war die Saison bis 15. September geplant. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis. 2020 soll das Freibad voraussichtlich am 13. Mai wieder in die Saison starten. Die fehlenden Zeiten von Dauer- und Mehrfachkarten sollen dann eingelöst werden können.

Von Heike Liesaus

Die Bürger aller Städte und Gemeinden um Delitzsch stellen von Wahl zu Wahl mehr Briefwahlanträge – und entscheiden sich gegen den Besuch des Wahllokals. Wir haben nachgefragt.

30.08.2019

15 Wohnungen, 38 bis 136 Quadratmeter groß, will die Leipziger Wohnungsgenossenschaft Unitas in Delitzsch bauen. Dafür wurde jetzt der Grundstein in der Altstadt gelegt.

29.08.2019

Das Netzwerk für bürgerliches Engagement bringt den ersten Ehrenamtstag für die Region Delitzsch auf den Weg. Für die 13 Aktionen werden Freiwillige gesucht – die Spanne reicht von handwerklich bis menschlich.

29.08.2019