Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln 68-jähriger Radfahrer kippt bei Geringswalde vom Rad und stirbt
Region Döbeln 68-jähriger Radfahrer kippt bei Geringswalde vom Rad und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 09.09.2019
Bei Geringswalde ist ein Radfahrer umgekippt und später im Krankenhaus gestorben. (Symbolbild) Quelle: dpa
Hoyersdorf/Aschershain

Am Sonntagmittag gegen 11.35 Uhr ist auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hoyersdorf und Aschershain ein 68-jähriger Fahrradfahrer umgekippt und im weiteren Verlauf gestorben. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Im Krankenhaus verstorben

Nach bisherigem Kenntnisstand kippte der Mann ungefähr 300 Meter nach Ausgang des Geringswalder Ortsteils vom Rad und blieb auf der Fahrbahn liegen. Zwei Männer, darunter ein bisher unbekannter Radfahrer, leisteten vor Ort erste Hilfe. Anschließend wurde der 68-Jährige in ein Krankenhaus gebracht, wo er letztlich verstarb.

„Der unbekannte Radfahrer soll den Sturz beobachtet haben und so Angaben zum Unfallhergang machen können“, teilt die Pressestelle der Polizeidirektion Chemnitz mit. Deshalb werden der Unbekannte Radfahrer sowie weitere etwaige Zeugen darum gebeten, sich telefonisch unter 0371/87400 beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz zu melden.

Von ap/DAZ

Die S35 ab Obersteina in Richtung Norden ist ab Montag dicht. Die Vollsperrung wird aufgrund von Maßnahmen zur Fahrbahnerneuerung umgesetzt. Der Freistaat nimmt dafür fast zwei Millionen Euro in die Hand.

09.09.2019

Schwerer Unfall auf der Ritterstraße in Döbeln. Eine 80 Jahre alte Frau wird verletzt.

09.09.2019
Tag des offenen Denkmals - Hoch hinaus und tief hinab rund im Döbeln

Anziehungspunkte in und um Döbeln gab es viele zum Tag des offenen Denkmals 2019. Neu dabei: Die Mochauer Kirche hat wieder ein Dach. Und erstmals durfte der Aussichtsturm am Holländer wieder bestiegen werden. Der Andrang war groß.

09.09.2019