Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Angela Jurczyk wird Schulleiterin in Ostrau
Region Döbeln Angela Jurczyk wird Schulleiterin in Ostrau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 25.06.2018
Angela Jurczyk, Leiterin der Waldheimer Grundschule (2.v.l.) wechselt im August nach Ostrau. Quelle: Dirk Wurzel (Archiv)
Ostrau/Waldheim

Durch die Whats-app-Gruppen einiger Eltern in Waldheim und Ostrau geisterte die Nachricht schon länger, jetzt darf es offiziell verkündet werden: Die Waldheimer Grundschulleiterin Angela Jurczyk übernimmt ab kommendem Schuljahr den Posten von Ingrid Przewloka als Direktorin an der Grundschule Ostrau. Die 65-Jährige tritt nach 26 Jahren an der Spitze der Schule am Freitag den Ruhestand an.

Angela Jurczyk war auf der Schulkonferenz bereits im März zur neuen Schulleiterin für Ostrau erkoren worden, hatte das aber erst selbst den Eltern in Waldheim mitteilen wollen. Nun freut sie sich auf die anstehende Aufgabe, deren Übernahme nichts mit den Arbeitsbedingungen in Waldheim zu tun hat, wie sie betont. „Es gab nur einen einzigen Beweggrund: Die Entfernung. Ich wohne in Goselitz und kann künftig mit dem Fahrrad zur Schule fahren“, sagte sie der DAZ.

Seit acht Jahren gependelt

Seit 2012 war sie Schulleiterin in Waldheim gewesen und hatte dadurch täglich 45 Kilometer fahren müssen. Schon in den vier Jahren zuvor war sie Pendlerin nach Leipzig und Chemnitz. Daher sei die Ausschreibung in Ostrau für sie zum passenden Zeitpunkt gekommen.

Doch auch ihre Nachfolge in Waldheim ist bereits geregelt. Ihr bisherige Stellvertreterin Annett Lorenz-Ziegenbalg übernimmt die Schulleitung amtierend. Die Stelle wird zugleich neu ausgeschrieben. Dass sich Lorenz-Ziegenbalg bewirbt, ist nicht ausgeschlossen. Dadurch würde zumindest ein Stück personelle Kontinuität in Waldheim gewahrt bleiben.

Vorfreude in Ostrau

In Ostrau ist man derweil äußerst zufrieden mit der Wahl der neuen Schulleiterin. Ingrid Przewloka bezeichnete Angela Jurczyk gegenüber der DAZ als „sehr erfahrene Kollegin“, der man in dieser Position nichts mehr erklären müsse und die ihre Vorstellungen auch umsetzen werde. Beide haben sich bereits über die Arbeit in Ostrau ausgetauscht.

Auch Bürgermeister Dirk Schilling ist voll des Lobes: „Wir sind sehr froh, denn dass in diesem Jahr die Schulleitung und zugleich die Leitung unserer Kindertagesstätten wechselt, hat mich zu Jahresbeginn sehr bedrückt. Als die Entscheidung gefallen war, ist mir ein Stein vom Herzen gefallen.“

Von Sebastian Fink

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob Roadmovie, Thriller oder Fantasy-Roman – für jeden ist etwas dabei: Pünktlich mit der letzten Schulwoche startet auch in Hartha der Buchsommer. Der macht Jugendlichen Lust, in den Ferien die Welten zwischen zwei Buchdeckeln zu entdecken.

25.06.2018

Die GEZ nervt viele. Einen Harthaer so sehr, dass er zu einer Strategie griff, die sonst Staatsleugner anwenden, die landläufig „Reichsbürger“ heißen. Das brachte dem Mann einen Strafbefehl wegen Nötigung ein. Aber ist er auch ein „Reichsbürger“?

26.06.2018

Seit Montag, 8 Uhr, ist die Brücke in der Straße des Friedens gesperrt. Die Nagelprobe kommt erst Dienstagfrüh, wenn die Elterntaxis zum Gymnasium rollen.

25.06.2018