Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Apfelkuchen ruft Feuerwehr in Döbeln auf den Plan
Region Döbeln Apfelkuchen ruft Feuerwehr in Döbeln auf den Plan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 14.08.2019
Ein verbrannter Apfelkuchen rief in Döbeln die Feuerwehr auf den Plan. (Symbolbild) Quelle: (Archiv) Marian Günther
Döbeln

Wegen des Verdachtes auf einen Wohnungsbrand ist Mittwochnachmittag die Feuerwehr in Döbeln ausgerückt. Im Wohnblock Am Holländer 2 in Döbeln-Nord hatte eine Anwohnerin Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Diese rückte mit vier Fahrzeugen und 21 Kameraden aus. Auch die Polizei war vor Ort. „Es roch tatsächlich im ganzen Treppenhaus des Gebäudes nach etwas Verbranntem. Feuer konnten wir aber nicht feststellen“, sagte Einsatzleiter Steffen Janasek. Aufklärung lieferte ein eintreffender Bewohner des Hauses, der im Erdgeschoss seine Wohnung hat. Er erklärte, dass ihm bereits zur Mittagszeit ein Stück Apfelkuchen im Herd angebrannt sei. Die Feuerwehr konnte ohne Löscheinsatz wieder abziehen.

Von Olaf Büchel

Für das Drei-Tages-Turnier liegen bereits knapp 800 Startmeldungen vor. Außerdem gibt es einen Aktivbereich für Kinder mit Hüpfburg, Ponyreiten und vielem mehr.

14.08.2019

Lothar Schmidt lässt die Bombe platzen. Den vormals stellvertretenden Döbelner Oberbürgermeister mit Parteibuch der Linken zieht es zur CDU. Viele sagten ihm bisher ohnehin schon eine zu große Nähe zur CDU nach, einigen galt er als „der Rote mit der schwarzen Seele“.

14.08.2019

Knapp drei Monate nach der Wahl hat der neu gewählte Gemeinderat in Großweitzschen am Dienstagabend die Arbeit aufgenommen. Heiko Schmiedchen (Freie Wähler) ist in der Sitzung erneut zum ersten Stellvertreter des Bürgermeisters gewählt worden. Frisches Blut gibt es jedoch auf dem Posten des zweiten Stellvertreters.

14.08.2019