Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Beinaheunfall und trotzdem eine Schwerverletzte in Döbeln
Region Döbeln Beinaheunfall und trotzdem eine Schwerverletzte in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 16.07.2019
Eine 80-jährige Businsassin kam bei einem Bremsmanöver zu Fall und verletzte sich schwer. (Symbolbild) Quelle: dpa
Döbeln

Knapp an einem Crash mit einem Linienbus schrammte am Montagnachmittag in Döbeln eine 52-jährige Autofahrerin vorbei. Wie die Polizei mitteilt, bog die Frau von der Bayerischen Straße nach links auf die bevorrechtigte Muldenterrasse ein. Dort war jedoch der Bus unterwegs, dessen Fahrer aber noch rechtzeitig bremsen und so einen Zusammenstoß verhindern konnte. Das Manöver brachte jedoch eine 80-jährige Businsassin zu Fall, die sich so schwere Verletzungen zuzog.

Von ap/DAZ

Döbeln Sanierung in Thälmann-Straße läuft - Ostrau: Schöner wohnen ab Ende 2020

Seit Februar wird am Wohnblock mit den Hausnummern 9 und 11 in der Ostrauer Ernst-Thälmann-Straße gebaut. Besitzer Thomas Gola gab der DAZ einen Einblick in die Planungen und verrät, wann die ersten Mieter einziehen können.

16.07.2019

Am Donnerstag wird das 99. Orgelreigen-Konzert in der Kirche Altleisnig zu Polditz gespielt. Das 100. im August wird ein ganz besonderes. Dann gibt es Orgelklänge in Farbe zu hören.

16.07.2019

An der Helios Klinik Leisnig existiert nun offiziell ein „Zentrum für angewandtes Haut- und Wundmanagement“. Patienten mit chronischen Wunden sind dort in guten Händen.

15.07.2019