Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Betriebserlaubnis für Mochauer Kita entzogen
Region Döbeln Betriebserlaubnis für Mochauer Kita entzogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 04.05.2017
An der Grundschule Mochau wurden im Eiltempo zusätzliche Horträume eingerichtet. Quelle: Engelmann Manuela
Anzeige
Döbeln/Mochau

Die sprichwörtliche Leiche lag nicht im Keller sondern unterm Dachboden. Bei einer turnusmäßigen Brandverhütungsschau des städtischen Bauamtes mit der Feuerwehr stellte die Stadt Döbeln im März im Awo-Kindergarten in Mochau erhebliche Mängel fest. Auf dem Dachboden lagerten meterweise leicht brennbare Akten der erst im vorigen Jahr von Döbeln eingemeindeten Gemeinde Mochau. Im Obergeschoss fehlten ausreichende Fluchtwege und wurden weitere Brandschutzmängel festgestellt. „Wir haben sofort einen Maßnahmeplan erarbeitet, um die Mängel schnellstens zu beheben“, schilderte Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer am Abend im Stadtrat. Doch es kam noch schlimmer. Die Stadt bezog das Landesjugendamt Anfang April in die Beratungen ein. Die Behörde legte fest, dass die Betriebserlaubnis für die Einrichtung Ende April erlischt. Alle Krippen-, Kindergarten- und Hortkinder in Mochau hätten ab 2. Mai keinen Platz mehr gehabt. In Windeseile setzte das zuständige Amt für Schule, Soziales und Familie im Rathaus gemeinsam mit dem städtischen Bauamt und dem freien Träger von der Arbeiterwohlfahrt ein neues Konzept um. Auf einem Elternabend wurden die Eltern informiert. Das dubiose Aktenarchiv vom Boden wurde geräumt. Das bemängelte obere Geschoss wurde stillgelegt. Stattdessen richtete die Stadt in der Grundschule Mochau zwei neue Räume für die 30 Hortkinder der Kita ein. Neue Möbel wurden bestellt und eingebaut. Zusätzliche Außenspielgeräte folgen noch. „Bis 25. April hatten wir die neuen Horträume in der Schule soweit, dass wir beim Landesjugendamt die Betriebserlaubnis beantragen konnten. Die wurde zum 1. Mai erteilt. Der nahtlose Übergang ist geglückt“, so der Oberbürgermeister weiter. Im Awo-Kindergarten Mochau werden künftig im nicht bemängelten Erd- und im ersten Geschoss weiter die Krippen- und die Kindergartenkinder betreut. Den neuen Hort an der Grundschule Mochau wird die Stadt Döbeln in eigener Regie betreiben. Über die Übernahme der beiden Horterzieherinnen wird gerade mit der Awo verhandelt.

Von Thomas Sparrer