Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Betrügerin zieht Rentner mit hinterhältiger Masche ab
Region Döbeln Betrügerin zieht Rentner mit hinterhältiger Masche ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 23.07.2019
Die Betrügerin verschwand, bevor der Geschädigte noch mehr Geld abheben konnte. (Symbolbild) Quelle: Volkmar Heinz
Döbeln

In Döbeln ist am Montagnachmittag ein Rentner Opfer einer Betrugsmasche und so um einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag erleichtert worden. Schlimmeres verhinderte nach Angaben der Polizei offenbar ein Mitarbeiter der Bank des Mannes.

Zunächst geriet der Rentner jedoch auf einem Supermarktparkplatz an der Grimmaischen Straße an eine bisher unbekannte Frau. „Sie verwickelte ihn in ein Gespräch und gab vor, Bargeld zu benötigen. Im Gegenzug bot sie ihm angeblich hochwertige Waren an“, so die Polizei. Der Mann machte daraufhin wie geschrieben den niedrigen dreistelligen Betrag locker und bekam im Gegenzug ein Messerset sowie einen Rasierapparat.

Banker wird misstrauisch

Doch damit ist die Geschichte noch nicht zu Ende. Die unbekannte Frau überzeugte den Mann offenbar unter weiteren Vorwänden einen Abstecher zur Bank zu machen. „Als der Senior dort Bargeld abheben wollte, wurde der Bankmitarbeiter stutzig und informierte die Polizei. Die Unbekannte, die draußen gewartet hatte, war zwischenzeitlich verschwunden“, teilen die Beamten weiter mit.

Der Geschädigte schätzte das Alter der Frau auf etwa 40 bis 50 Jahre. Sie war in einem schwarzen Cabrio mit schwarzen Ledersitzen unterwegs, hat lange, dunkle Haare und habe Deutsch mit Akzent gesprochen. Wem die beschriebene Frau oder ihr Cabrio bekannt vorkommt oder wer gar selbst mit dieser Masche angesprochen wurde, der kann sich mit Hinweisen an die Polizei in Döbeln telefonisch unter 03431/6590 wenden.

Von ap/DAZ

Nach kurzer Pause steigen die Temperaturen wieder regelmäßig über 30 Grad. Dazu kommt anhaltende Trockenheit. In Mittelsachsen darf deshalb schon nicht mehr Wasser aus Oberflächengewässern entnommen werden. Doch wie steht es mit der Trinkwasserversorgung?

23.07.2019

Christian Morgenstern muss am Neujahrsmorgen seine Tasche persönlich zu Hause abgestellt haben. Der Familienhund hätte sonst gebellt. Doch wohin verschwand der junge Mann, der fünf Wochen später tot aus der Mulde geborgen wurde? Nach Einblick in Ermittlungsakten spricht die Anwältin der Eltern darüber, warum der Fall besonders ist.

22.07.2019

Die Stadt kauft dafür ein Stück der Wiese und will 2020 starten.

22.07.2019