Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Chorener Solarmesse steuert auf Ausstellerrekord zu
Region Döbeln Chorener Solarmesse steuert auf Ausstellerrekord zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 07.03.2019
Steffen Wagner: „Was derzeit bei Photovoltaik, Heizsystemen und Elektromobilität passiert, ist unglaublich.“ Quelle: Sebastian Fink
Choren

Zum 18. Mal steht die Solramesse in Choren vor der Tür. Steffen Wagner von der gleichnamigen Sanitär-, Heizungs- und Solartechnikfirma und sein Team haben den inzwischen überregional bekannten Branchentreffpunkt wieder organisiert. Am Sonnabend, 23. März, stehen die Tore der Veranstaltungshalle am Chorener Schloßpark von 9 bis 16 Uhr offen.

Letzte Ausgabe am bisherigen Standort

Wer noch nicht dort war, sollte die Chance nutzen, denn es wird die letzte Messe am seit Jahren genutzten Standort sein. „Der Vermieter hat schon signalisiert, dass er die Halle selbst benötigt“, sagt Steffen Wagner. Zudem sei sie mit der steigenden Zahl der Aussteller an ihrer Kapazitätsgrenze angelangt. 51 Firmenvertreter aus der Region und ganz Mitteldeutschland kommen am 23. März nach Choren – mehr als in den Jahren zuvor. Für einen Teil muss schon seit Jahren das Außengelände mit genutzt werden. „Da hoffen wir immer auf das Wetter“, sagt Steffen Wagner.

Mit einer Ausweichalternative ab 2020 irgendwo im Döbelner Stadtgebiet hat sich der Firmenchef nach eigener Aussage noch nicht beschäftigt. Er könne sich aber vorstellen, die einst in Döbeln organisierte Handwerkermesse wieder zu beleben. Denn: „Die spannendsten Jahre sind jetzt gerade wieder da. Was derzeit bei Photovoltaik, Heizsystemen und Elektromobilität passiert, ist unglaublich“, sagt Wagner.

Beispielsweise würde er Hausbesitzern empfehlen, in eine Eigenstromanlage zu investieren. „Da kenne ich keinen besseren Weg, sein Geld anzulegen. Die nächsten 25 Jahre sind ein Preis von zehn Cent je Kilowattstunde garantiert. Nachdem man den Strom selbst genutzt und gespeichert hat, kann man ihn einspeisen und erzielt zweistellige Renditen“, schwärmt er. Kein Wunder bei Verbraucherpreisen von aktuell rund 27 Cent pro Kilowattstunde.

Tipps zu Fördermitteln und Finanzierung

Wer sich dafür und für andere handwerkliche Themen interessiert, ist auf der Solarmesse in Choren richtig. Hier gibt es auch Tipps zur Beantragung von Fördermitteln, zur Finanzierung, aber auch zum Umweltaspekt moderner Strom- und Heizanlagen. „Wir versuchen mit der Messe, die Leute zu sensibilisieren, die es interessiert“, sagt Steffen Wagner, der sich stark für den Klimaschutz engagiert – und das nicht nur von Berufs wegen.

„Ich denke, wir brauchen eine Energiewende von unten, da sich der Staat selbst nicht schnell genug bewegt. Wir haben nur den einen Planeten und wir müssen jetzt die Reißleine ziehen“, sagt er. Dazu beitragen will er auf der Messe mit einer Spendenaktion, die einem Umweltprojekt an einer Kindereinrichtung in der Region zugute kommen soll. Was das genau sein wird, soll noch vor der Messe bekannt gegeben werden.

Von Sebastian Fink

Mit gleich zwei Premieren wartet das Döbelner Theater an diesem Wochenende auf. Am Freitag werden Texte und Chansons aus der Feder Erich Kästners dargeboten. Auf der Hauptbühne gibt es am Samstag ganz große Oper mit „Der Konsul“.

07.03.2019

Zuhören, aufbauen, stärken lautet das Arbeitscredo von Juliane Wargel. Die Schulsozialarbeiterin arbeitet an der Pestalozzi-Oberschule in Hartha und sprach mit der DAZ über ihren Alltag.

07.03.2019

Kann es ein großes Skatturnier wie in Clennen auch anderswo geben? Am Sonnabend steigt dort jedenfalls das 50. und letzte Turnier. Tatsächlich denken momentan Leute in die Richtung, mit der Veranstaltung nur wenige Kilometer weiter in den nächsten Saal zu ziehen.

08.03.2019