Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Corona in Mittelsachsen: Zahl der Todesfälle steigt sprunghaft
Region Döbeln

Corona in Mittelsachsen: Zahl der Todesfälle steigt sprunghaft

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 31.12.2020
Für den Landkreis Mittelsachsen sind am Silvestertag 247 neue laborbestätigte Fälle von Corona gemeldet. 
Für den Landkreis Mittelsachsen sind am Silvestertag 247 neue laborbestätigte Fälle von Corona gemeldet.  Quelle: ZB
Anzeige
Region Döbeln

Insgesamt 247 neue Corona-Fälle meldet das Landratsamt Mittelsachsen am Silvestertag. Damit steigt die Zahl der seit März registrierten Corona-Infizierten auf 10472. Sprunghaft gestiegen ist auch die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona: Nachdem am Mittwoch noch insgesamt 101 Verstorbene gemeldet waren, liegt die Zahl am Silvestertag laut Veröffentlichung auf der Seite des Landratsamtes bei 139 (Stand 12 Uhr).

Im Altkreis Döbeln sind seit Mittwoch 75 Infektionsfälle mehr zu verzeichnen, womit die Zahl hier seit März auf insgesamt 1661 steigt. Für den Altkreis Mittweida stehen 3941 Fälle zu Buche, im Altkreis Freiberg sind es 4795 diagnostizierte Corona-Infektionen. In den Kliniken des Landkreises werden derzeit 178 Corona-Patienten stationär behandelt, davon müssen 20 beatmet werden.

Der aktuelle Inzidenzwert liegt bei 342,3 und drückt aus, wie viele Personen pro 100 000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Virus infiziert haben. Am Mittwoch lag er bei 383,8.

Corona-Hotline des Landkreises Mittelsachsen: Am Montag ist das Bürgertelefon von 9 bis 15 Uhr unter der 03731 799-6249 geschaltet. Fragen können auch per Mail gestellt werden unter corona@landkreis-mittelsachsen.de.

Von daz