Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln David Meyer begeistert mit Chopin, Liszt und Brahms in Döbeln
Region Döbeln David Meyer begeistert mit Chopin, Liszt und Brahms in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 08.04.2019
David Meyer spielte im Döbelner Theater Liszt, Chopin und Brahms für die Loge Nr.5. Quelle: sw
Anzeige
Döbeln

Hat das was mit Freimaurern zu tun? Dieser Gedanke schoss Mittelsachsens Landrat Matthias Damm (CDU) durch den Kopf, als er zum ersten Mal von der Loge Nr. 5 hörte. Aber schnell hatte er recherchiert, dass es sich bei der Loge Nr. 5 um eine Gruppe von Theater-Amateuren handelt, die Musicals aufführen. Amateur ist in diesem Zusammenhang nicht abwertend zu verstehen – die Truppe legte 2018 mit „Dracula“ ein sehenswertes Stück Musiktheater hin. Der Name des Ensembles kommt vom Sitzplatz Loge Nr. 5. Dort saß immer Christa Lange, langjährige Vorsitzende des Fördervereins „Freunde des Döbelner Theaters.“

Landrat und Bürgermeister dabei

Matthias Damm war am Sonntag zu einem Benefizkonzert für die Loge Nr. 5 gekommen, das er sich gemeinsam mit Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) ansah. Die, die nicht kamen, um die freien Sitze zu besetzen, hatten etwas verpasst. Am Blüthner-Flügel spielte David Meyer Klaviermusik der Romantik. Notenblätter brauchte er keine. Aus dem Kopf ließ er die Finger virtuos über die Tasten fliegen und Fréderic Chopins Sonate in h-Moll erklingen. Dieses Stück hat vier Sätze. Einen mehr hat Johannes Brahms Sonate in F-Moll, die David Meyer ebenfalls aus dem Gedächtnis spielte. Dafür, und auch für die kürzeren Stücke Legende No. 2 und dem Mephisto-Walzer No. 2 von Franz Liszt, bekam er einen so intensiven Applaus, der sich nach einem vollen Haus anhörte, das aber an diesem Sonntagmittag nur zu gut einem Drittel gefüllt war.

Anzeige

In Salzburg studiert

David Meyer (Jahrgang 1969) hat am Mozarteum in Salzburg und auch bei dem bekannten deutschen Klavierpädagogen Karl-Heinz Kämmerling (1930 -2012) studiert. Zudem war David Meyer Stipendiat der Deutschen Studienstiftung. Derzeit engagiert er sich in der Loge Nr. 5 – Döbelns Musicaltruppe, die überwiegend aus Laien besteht. David Meyer ist der musikalische Leiter des neuen Musical-Projekts „Die Drei Musketiere.“

Einer für alle, alle für einen

„Niemand wusste zu Beginn des Projektes Dracula im Mai 2017, ob wir wirklich das Rüstzeug auf so einer schönen Bühne haben. Jeder ist so verschieden und zwar in allen Dingen. Das Beste, was uns verband, war der eiserne Wille, zusammen auf der Bühne zu stehen und unsere Gaben ausleben zu können“, sagte Kristina Starke, Sprecherin der Loge Nr. 5, als sie das Benefizkonzert eröffnete. Nun geht das Amateur-Ensemble das Mantel-und-Degen-Stück „Die drei Musketiere“ an. Einer für alle, alle für einen – damit das musikalisch auch klappt, hilft David Meyer. Nicht nur als Pianist für Benefizkonzerte.

Wer etwas Geld für die Loge Nr. 5 übrig hat, findet hier alle Informationen zum Thema Spenden:

https://www.theaterverein-doebeln.de

Von Dirk Wurzel