Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Die Orsons rappen im Jugendhaus Roßwein
Region Döbeln Die Orsons rappen im Jugendhaus Roßwein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 13.08.2019
Die Orsons. Im rosa Haifischbecken? Quelle: PR
Döbeln/Rosswein

Das Jugendhaus in Roßwein ist endlich wieder Veranstaltungsort für größere Konzerte. An diesem Sonntag kann die Jugendeinrichtung an Zeiten anknüpfen, in denen sie zu den ersten Adressen der Region für Live-Auftritte bekannter Bands und Musiker gehörte. Die Orsons haben sich angekündigt. Die angesagte Hip-Hop-Crew gibt ein Benefiz-Konzert zugunsten des Döbelner Treibhaus-Vereins, der die Veranstaltung gemeinsam mit der Musik Bewegt Stiftung präsentiert.

Wie wichtig solche Jugendzentren wie das Treibhaus in Döbeln oder das Jugendhaus in Roßwein sind, wissen die Rapper aus eigener Erfahrung. „Wir haben im Grunde unsere Karrieren aus Jugendhäusern heraus begonnen. In Stuttgart gab es mit den Jugendhäusern Mitte oder West feste Anlaufstellen für Leute wie uns. Die Leute dort machen einen unglaublich wichtigen Job, werden aber kaum wahrgenommen“, sagt Orsons-Rapper Bartek. Heute touren Tua, Kaas, Maeckes und Bartek durch die Lande und füllen große Hallen. Dass sie bei ihrem vollen Terminkalender einen Zwischenstopp in Roßwein einlegen und nach langer Zeit wieder in einem Jugendhaus spielen, ist einem Zusammentreffen der Gruppe mit dem Döbelner Jugendarbeiter Stephan Conrad zu verdanken.

Appell von Stephan Conrad fruchtete

Der engagierte Sozialarbeiter war letzten Dezember Impulsgeber bei einer von der Musik Bewegt Stiftung initiierten Diskussionsrunde unter dem Titel „#BewegtWas!“. Musiker und zivilgesellschaftliche Akteure diskutierten darüber, wie dem Umstand begegnet werden kann, dass immer mehr Leute nach rechts rücken. „Wir brauchen Musiker und Kreative, die bereit sind, etwas in Kleinstädten wie Döbeln zu verändern, um diese Orte auch für junge und politisch engagierte Menschen wieder attraktiver zu machen“, appellierte Stephan Conrad bei der Diskussionsrunde an die Künstler. Mit im Publikum waren Kaas und Bartek von Die Orsons, die dem Treibhaus-Verein direkt Unterstützung zusagten. Das Markenzeichen der Orsons ist, dass sie die ungeschriebenen Hip-Hop-Regeln umkehren und das Ganze mit viel Ironie und Fantasie verbinden. Beim Konzert am Sonntag treten außerdem die lokalen Nachwuchskünstler von „Deep in Moon“ auf.

Die Orsons live im Jugendhaus Roßwein, Goldbornstraße 18, Sonntag, 18. August, 18.30 bis 22 Uhr; Tickets im Vorverkauf für 13,20 Euro gibt es ab sofort im Vorverkauf, an der Abendkasse kosten sie 15 Euro.

Von Olaf Büchel

Die Kita Waldspatzen in Zschaitz wird erweitert – mit einem Anbau an den Hort. Der bislang öffentliche Spielplatz wird im Zuge dessen eingezäunt und der Kita zugeschlagen. Für alle anderen Kinder des Ortes gibt es aber eine Ausweichmöglichkeit.

13.08.2019

Die Spitzen der Linken in Döbeln und im Landkreis erklären, auf den Posten des Vize-Oberbürgermeisters verzichten zu wollen. Damit schießen sie auch gegen Lothar Schmidt, der für die Linke diese Position bislang besetzte. Doch das Ergebnis der Stadtratswahl war für die Linken zu schlecht, als dass man einen Kandidaten nominieren könnte, meint unser Kommentator.

13.08.2019

August Bebel hätte sich wohl ziemlich gewundert: Jetzt gibt es zur Erinnerung an den Mitbegründer der deutschen Sozialdemokratie den weltweit ersten Bebel-Cache. In Roßwein können die modernen Schatzsucher fündig werden.

13.08.2019