Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbeln: 80-jährige Frau von Ford erfasst
Region Döbeln Döbeln: 80-jährige Frau von Ford erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 09.09.2019
Ein Polizist bei der Unfallaufnahme auf der Ritterstraße. Quelle: Olaf Büchel
Döbeln

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am späten Montagvormittag im Döbelner Zentrum ereignet. Ein Ford Kuga erfasste gegen 10.43 Uhr eine 80-jährige Frau auf der Ritterstraße. Die Seniorin wurde dabei verletzt, lag wie benommen auf der Fahrbahn. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Zwei Rettungswagen mit Notärztin und Sanitätern waren im Einsatz, zudem die Polizei.

Ritterstraße voll gesperrt

Der Fahrer des Ford wollte von der Stadthausstraße kommend nach links auf die Ritterstraße abbiegen. Die Frau war dabei, die Straße zu überqueren, als sie von der vorderen linken Seite des PKW erfasst wurde. Die Ritterstraße war während der Unfallaufnahme für längere Zeit voll gesperrt. Es bildeten sich lange Staus.

Von Olaf Büchel

Tag des offenen Denkmals - Hoch hinaus und tief hinab rund im Döbeln

Anziehungspunkte in und um Döbeln gab es viele zum Tag des offenen Denkmals 2019. Neu dabei: Die Mochauer Kirche hat wieder ein Dach. Und erstmals durfte der Aussichtsturm am Holländer wieder bestiegen werden. Der Andrang war groß.

09.09.2019

In jedes Stück könne man sich ein wenig verlieben. Das sagt Intendant Ralf-Peter Schulze zu Beginn der Spielzeit des Döbelner Theaters. Diese begann mit dem Theaterfrühstück am Sonntag.

08.09.2019

Kommende Woche feiert die Max Knobloch Nachfolge GmbH in Döbeln mit einer Feierstunde ihr 150-jähriges Bestehen. Sie ist Deutschlands älteste Briefkastenfirma. Doch neben Briefkästen gab es in der Firmengeschichte viele andere erinnerungswürdige Produkte, wie Heizstrahler für Neubauwohnungen, Bahnhofsuhren oder Handstaubsauger.

08.09.2019