Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbelns Gymnasiasten lassen 150 Luftballons fliegen
Region Döbeln Döbelns Gymnasiasten lassen 150 Luftballons fliegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 09.09.2019
150 Luftballons ließen die Fünft- bis Siebtklässler am Körnerplatz aufsteigen. Quelle: Sven Bartsch
Döbeln

Wegen des Regens musste am Montag das Schulhoffest für die fünften bis siebenten Klassen des Lessing-Gymnasiums in die Körnerplatzschule verlegt werden. Das Fest bildete den Auftakt für die Festwoche zum 150. Jubiläum des Lessing-Gymnasiums. Mit Essensständen der einzelnen Klassen im ersten Geschoss und vielen lustigen Stationen von Bastelangeboten über T-Shirt-Druck oder einer Spaßolympiade mit Teebeutel- und Stiefelweitwurf reichte das Angebot. In der Turnhalle wurde das aufblasbare Wasserfußballfeld der Deutschen Water Soccer Liga aufgebaut. Wasser durfte gestern auf dem Parkett allerdings nicht fließen. Spaß hatten die Teams trotzdem.

Schnitzeljagd im Schulgebäude

Bei einer Schnitzeljagd mussten die Schüler zudem einiges über ihr Schulgebäude und den Namensgeber Lessing herausfinden. So etwa, dass das Schulgebäude am Körnerplatz im nächsten Jahr 130 Jahre alt wird, dass es seit 2010 als Außenstelle des Lessing-Gymnasiums dient und dass insgesamt 29 Schulen in Deutschland den Namen des bedeutenden Dichters der deutschen Aufklärung tragen.

150 Luftballons starten beim Schulhoffest am Körnerplatz

Im Rahmen des Schulhoffestes wurde zudem gestern ein Scheck über die unglaubliche Summe von 27.214,90 Euro an den Verein Sonnenstrahl aus Dresden übergeben. Das Geld kam im Mai beim diesjährigen „Lauf mit Herz“ für krebskranke Kinder und ihre Familien zusammen, welche der Verein betreut. Mit dem Geld des größten Benefizlaufes der Region werden seit 19 Jahren Projekte des Vereins mitfinanziert. Dazu gehören eine Beratungsstelle, die Elternwohnung oder eine Familienfahrt mit Betroffenen und ihren Familien.

Von Thomas Sparrer

Einziehen darf im Hospiz Lebenszeit jeder, der es vom Arzt verschrieben bekommt. Beim jährlichen Spendenlauf treten jedoch vorrangig Leute aus der Stadt an, wo die Einrichtung steht. Wird Zeit, dass sich das ändert.

09.09.2019

Aussteigerfamilie S. war im August für zwei Tage in Klosterbuch. Nun wird sie von der Polizei gesucht. Mit ihren Kutschen und Tieren reisen die Lebenskünstler durch ganz Deutschland.

10.09.2019

Der Einkaufsmarkt Förster in Döbeln-Nord wird zum Auslaufmodell – Mittagsmenü statt Lebensmittel, aber Post und Lottoservice bleiben. Kunden müssen sich mit neuen Öffnungszeiten arrangieren.

09.09.2019