Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Drei neue Namen im Goldenen Buch von Döbeln
Region Döbeln Drei neue Namen im Goldenen Buch von Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 28.06.2019
Durften sich ins Goldene Buch der Stadt Döbeln eintragen: Klinik-Chef Dr. Ralf Lange (r.), Günter Schär (v.l.) und Stefan Viehrig. OBM Hans-Joachim Egerer mit dem Goldenen Buch. Quelle: Olaf Büchel
Döbeln

Beim feierlichen Abschluss der auslaufenden Wahlperiode, den der Döbelner Stadtrat am Donnerstagabend im zweiten Teil der Ratssitzung beging, kamen gleich drei Herren in den Genuss der seltenen Auszeichnung.

Der Mann mit unternehmerischem Mut

„Nun hat diese bedeutsame Tradition auch sie ’erreicht’“, sagte Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) mit einem Schmunzeln zu Dr. Ralf Lange, dem ersten im Bunde. Egerer würdigte, dass der Geschäftsführende Gesellschafter und ärztliche Direktor des Klinikums Döbeln dieses nun seit etwa zehn Jahren „äußerst erfolgreich“ führt. „Der Altbau wurde saniert, neue Gebäude wurden errichtet, Operationsmöglichkeiten umfänglich erweitert, moderne Geräte angeschafft, die Bettenzahl kontinuierlich erhöht und qualifiziertes Personal auf allen Ebenen eingestellt“, zählte der Oberbürgermeister auf. Das Klinikum ist laut Egerer heute einer der größten Arbeitgeber Döbelns. Zur grundsätzlichen Ehrfurcht vor dem Arztberuf gesellten sich Bewunderung und Respekt für Langes unternehmerischen Mut.

Der Mann für die Mieter

„Ich wusste, auf ihr Wort war stets Verlass“, sagte Hans-Joachim Egerer zu Stefan Viehrig, von 2005 bis 2018 Geschäftsführender Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt. Er lobte damit die gute Zusammenarbeit zwischen Genossenschaft und Kommune, die sich in verschiedenen Projekten niederschlug – so zum Beispiel beim Umbau der ehemaligen Leninschule in Döbeln-Ost, beim Bau von Stadtvillen im Wohngebiet Sonnenterrassen oder bei der Errichtung des Mehrgenerationensportplatzes an der Meißner Straße. Egerer: „Die WGF ist für die Mieter nicht nur das so wichtige Dach über dem Kopf, sondern eine eigene kleine Heimat innerhalb von Döbeln.“ Daran habe Viehrig großen Anteil.

Der Mann des Sachsen-Dreiers

Nach 35 organisierten Sachsen-Dreier-Wanderungen geht Günter Schär in den verdienten Wanderruhestand. Als jahrzehntelanger, ehrenamtlicher Organisationsleiter habe Schär dieser Breitensport-Veranstaltung nicht nur seinen Stempel aufgedrückt, „sondern sie haben sich in beeindruckender Art und Weise für unser Döbelner Gemeinwohl eingesetzt“, so Egerer. Der Oberbürgermeister weiter: „Dass sich einheimische und auswärtige Wanderfreunde stets wohlfühlten, mit guten Eindrücken heimkehrten und die super Organisation lobten, war vor allem ihr Verdienst.“

Von Olaf Büchel

Der Nachwuchs der Mediziner kickt für krebskranke Kinder. Der Verein selbst bemüht sich weiterhin um neue, fußballbegeisterte Spielerinnen und Spieler.

28.06.2019

Es ist entschieden. Sie, liebe Leser, haben entschieden: Siegfried Hempel (80) aus Bennewitz ist der Lokalheld 2019. 1.100 Stimmen sind bei der Gemeinschaftsaktion von Döbelner Allgemeine Zeitung und Kreissparkasse Döbeln eingegangen. Die meisten votierten für Siegfried Hempel, der die Landstraßen seiner Heimat vom Müll befreit.

28.06.2019

Einbrecher sind in der Nacht auf Freitag in ein Zschäschützer Einfamilienhaus eingestiegen. Am Ende fehlte lediglich eine zweistellige Summe Bargeld. Der Sachschaden hingegen fiel vierstellig aus.

28.06.2019