Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Familiengericht zieht um: Zum Scheiden künftig nach Döbeln fahren
Region Döbeln Familiengericht zieht um: Zum Scheiden künftig nach Döbeln fahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 10.05.2019
Das Familiengericht zieht komplett nach Döbeln an den Hauptsitz des Amtsgerichtes Döbeln. Quelle: Wolfgang Sens
Döbeln

Die Richterschaft am Amtsgericht Döbeln bekommt jetzt Zuwachs. Aus der Zweigstelle Hainichen zieht das Familiengericht in die Gerichtszentrale an der Döbelner Rosa-Luxemburg-Straße. Amtsgerichtsdirektor Lutz Kermes kündigte den Umzug bereits an und will am Montag detaillierter dazu Auskunft geben, auch wegen möglicher Schließzeiten. Auf Nachfrage bestätigt Presserichterin Karin Fahlberg, dass die Familienabteilung komplett in Döbeln sitzen wird. Wer sich also scheiden lassen will, muss künftig zum Gerichtstermin in die Muldestadt fahren. Auch andere Angelegenheiten des Familienrechts werden künftig dort geklärt. Zudem soll die Betreuungsabteilung – vormals Vormundschaftsgericht – ebenfalls nach Döbeln. In die Zweigstelle in Hainichen soll das Nachlassgericht ziehen. Dort ist zudem noch die Zivilabteilung des Amtsgerichtes Döbeln ansässig.

„Klar ist das schade für die Stadt. Aber mit der Zusammenlegung der Gerichte und der Abstufung Hainichens zur Zweigstelle war mir klar, dass es ein Abschied auf Raten wird“, kommentiert Hainichens Bürgermeister Dieter Greysinger (SPD) die Umstrukturierung.

Von diw

Alle vier Reifen platt. Diese böse Überraschung erlebte der Besitzer eines Geländewagens auf dem Waldheimer Obermarkt. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

10.05.2019

Der Schuldurchgang in Roßwein bekommt einen neuen Anstrich. Diesmal ist dafür nicht der Bauhof zuständig.

10.05.2019

Eine fiese Betrugsmasche kommt eine Döbelnerin teuer. Die Polizei warnt vor Kriminellen, die vor allem Senioren mit dem sogenannten Enkeltrick abzocken wollen.

10.05.2019