Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Fast 10.000 Euro für soziale Projekte in Döbeln
Region Döbeln Fast 10.000 Euro für soziale Projekte in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 27.06.2019
Oberbürgermeister, Stadträte und Stadtkämmerer vom Stiftungsvorstand gemeinsam mit den begünstigten Initiativen. Quelle: Thomas Sparrer
Anzeige
Döbeln

9.625 Euro für soziale Projekte hat der Vorstand der Wappenhenschstiftung in diesem Jahr wieder für soziale Projekte ausgereicht. Diese Woche wurden die Schecks übergeben. Das Geld stammt aus den Zinsen, die auf die 536.000 Euro des Stiftungsvermögens in jedem Jahr anfallen. Das Stiftungsvermögen stammt aus dem Verkaufserlös, den die Stadt für den Verkauf des Wappenhenschstiftes an die Volkssolidarität bekam. Das Geld ist sicher angelegt, bringt bei der aktuellen Zinsflaute immerhin 2,0 Prozent Zinsen. Doch der gute Sparvertrag läuft nächstes Jahr aus. Ein neuer Sparvertrag mit möglicherweise niedrigeren Zinsen muss abgeschlossen werden.

Unterstützung für fünf Vereine und Initiativen

Johann Friedrich Ferdinand Wappenhensch hätte sich sicher gefreut. Der erste Ehrenbürger der Stadt Döbeln vermachte seinen Nachlass 1869 der Stadt Döbeln und verfügte, dass das Geld in einer Stiftung angelegt und für sozial schwache Kinder und Jugendliche eingesetzt wird. Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU), Stadtkämmerer Gerd Wockenfuß sowie Linken-Stadträtin Jana Rathke und CDU-Stadträtin Susan Zache als Mitglieder des Vorstandes der Wappenhensch-Hauptstiftung waren bei der Übergabe dabei. Fünf Vereine und Initiativen hatten Anträge gestellt. So bekommt der Döbelner Kinderschutzbund 2.306 Euro für den Betrieb des Spielhauses an der St.-Georgen-Straße. Das Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel bekommt 2.000 Euro für ein Projekt mit sozial benachteiligten Kindern. Die Awo Familienbildung kann mit 360 Euro für ihr Vater-Kind-Angebot rechnen und die „Spürhunde“ der Landeskirchlichen Gemeinschaft bekommen 2.300 Euro für ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Der Förderverein der Musikschule Döbeln wird mit 400 Euro unterstützt. Das hilft dem Verein den zusätzlichen Musikunterricht für begabte Kinder zu finanzieren, den ihre Elternhäuser sonst nicht stemmen könnten.

Anzeige

Jährliche Ausschüttung

Anträge können Vereine aber auch Privatpersonen jedes Jahr bis 31. März stellen. Der jährliche Zinsertrag wird aus dem Stiftungskapital für die Arbeit mit sozial benachteiligten Döbelner Kindern und Jugendlichen bereit gestellt. Über die Vergabe befindet der Stiftungsvorstand, dem der Oberbürgermeister, der Kämmerer, fünf Stadträte sowie zwei Vertreter der Ev.-Luth. Kirchgemeinde angehören.

Von Thomas Sparrer

Anzeige