Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Flowerpower im Roßweiner Schuldurchgang
Region Döbeln Flowerpower im Roßweiner Schuldurchgang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 13.06.2019
Lea Sophie Schulze (l.) und Alexandra Wachs nutzten das GTA-Angebot von Frank Schäfer an der Oberschule und haben einen Teil der besprühten Platten mit gestaltet, die jetzt am Giebel des Kräutervereinhauses hängen. Quelle: Sven Bartsch
Rosswein

Farbenfroh, einer Blumenwiese gleich leuchtet die Giebelwand am Haus des Kräutergartenvereins. Seit Mittwoch hängen dort, wo bis vor kurzem ein verwittertes Wandbild an das Schul- und Heimatfest 2009 erinnerte, neun bunte Platten. Mitarbeiter des Stadtbauhofes haben sie angebracht. Gestaltet worden sind die Platten von Schülern der Oberschule und als Projekt des Bürgerhauses.

Floral Painting nennt sich die Vorgehensweise, mit der die Bilder gestaltet wurden. Dafür hat das Bürgerhaus-Team mit Kindern und Jugendlichen Schablonen angefertigt, damit dann beim Kräutergartenfest losgesprüht werden konnte. Mit dabei war auch Graffiti-Künstler Frank Schäfer, der bereits ein entsprechendes Ganztagsangebot an der Oberschule betreut. Dort sind drei der jetzt aufgehängten Platten entstanden. Der Bauhof sorgte mit einer Schutzschicht noch dafür, dass die Bilder der Witterung standhalten.

Bürgerhaus-Team will weitere Ecken verschönern

Die Platten sind angeschraubt und können theoretisch irgendwann durch neue Bilder ersetzt werden. Das Bürgerhaus-Team hat sich außerdem vorgenommen, auch andere triste Ecken in der Stadt vielleicht mit Farbe zu verschönern. Bereits im Gespräch ist etwa das alte Stromhaus am Hundeplatz, das einen farbenfrohen Anstrich bekommen soll.

Für das Bürgerhaus-Team ist das Floral-Painting-Angebot eine gute Möglichkeit, mit Leuten in Kontakt zu kommen. Zukünftig soll es auch ein Angebot geben, bei dem nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene Textilien auf diese Art selbst gestalten können.

Von Manuela Engelmann-Bunk

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dritter Besitzer in neun Jahren für den Mattheshof Auterwitz: Julia Brück und Martin Tscharnke ersteigern den Vierseithof. Die Auterwitzer LebensArt muss ausziehen. Stattdessen sollen hier mehrere Generationen unter einem Dach leben.

13.06.2019

Die große Strohpuppe der Niederstriegiser Sportler ist abgebrannt. Der Verein hat Anzeige erstattet. Auf den Kosten bleibt er wahrscheinlich sitzen.

12.06.2019

Im neuen Schuljahr 2019/2020 kommen wieder zahlreiche Austauschschüler nach Deutschland. Auch Hartha soll wieder Domizil werden. MLG-Lehrerin Inez Bardehle sucht deshalb noch Gastfamilien.

12.06.2019