Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Forchheim bald dicht – Baustelle bis Frühsommer 2020
Region Döbeln Forchheim bald dicht – Baustelle bis Frühsommer 2020
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 26.06.2019
Achtung Baustelle: bald auch in Forchheim. Quelle: Fotolia
Forchheim/Littdorf

Eine der beiden schnellen Verbindungen zwischen Döbeln und Waldheim steht bald für einen längeren Zeitraum nicht zur Verfügung. Der grundhafte Ausbau der Kreisstraße in der Ortslage Forchheim soll am 12. August beginnen. Es ist eine Vollsperrung vorgesehen und die Fertigstellung im Juni 2020 geplant.

Von Ortsein- bis Ortsausgang

„Wir befinden uns für die Baumaßnahme noch im Vergabeverfahren und unternehmen gerade die letzten Schritte, um den Zuschlag zu erteilen“, sagt Claudia Richter, Referatsleiterin Straßenbau im Landratsamt. Gebaut werde auf einer Länge von 1,2 Kilometern – also vom Ortsein- bis zum Ortsausgang. Vermutlich wird es zwei Bauabschnitte geben, wobei der Durchlass für den Forchheimer Bach die Grenze zwischen beiden Abschnitten bildet. Das Durchlassbauwerk selbst ist nicht Bestandteil des Vorhabens, weil es laut Richter jüngeren Datums und noch in einem guten Zustand ist.

Eingriff in den Hang

Es werden zunächst Abwasser- und Trinkwasserleitungen erneuert, weshalb der Abwasserzweckverband und die Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschaft involviert sind. Beim Straßenbau liegt ein Hauptaugenmerk auf dem kurvenreichen Teil im östlichen Forchheim. „Wir versuchen, die dort schmale Straße zu verbreitern, greifen dafür in den Hang und die Böschung ein“, erklärt Claudia Richter. Ein Stützmauerbau sei aber nicht vorgesehen. Im Ort selbst sei bereits eine Straßenbreite von sechs Metern vorhanden. Teilbereiche des Gehweges würden beim Straßenbau angepasst und im Zuge der Verlegung von Hausanschlüssen erneuert. Die Stadt Döbeln, zu der Forchheim gehört, bleibe dabei aber außen vor. Für die umfangreiche Baumaßnahme sind Kosten von 1,3 Millionen Euro veranschlagt.

Arbeiten für Littdorfer Durchlass im Plan

Beim Durchlassbau unterhalb des Littdorfer Berges liegen die Arbeiten laut Richter gut im Plan: „Der aus einem Wellstahlrohr bestehende Durchlass ist gesetzt, das Loch kann wieder mit Erdstoff verfüllt werden. Bis Ende September wollen wir den Straßenbau dort abschließen.“ Dann könne die Kreisstraße in Richtung Grunau auch wieder freigegeben werden. Bis Ende Oktober sind dann noch umfangreiche Pflanzungen im Waldbereich geplant. Diese sollen den Verkehr aber nicht mehr beeinträchtigen.

Von Olaf Büchel

Der Buchsommer ist in der Region Döbeln gestartet. Die Leisniger Bibliothek nimmt zum siebten Mal teil. Dort warten mehr als 1.000 Bücher auf die kleinen Leseratten.

26.06.2019

Am Dienstagmorgen sind zwischen Grünlichtenberg und Reichenbach ein Auto und ein kleines Motorrad ineinander gekracht. Der Unfall passierte, als die Autofahrerin auf eine bevorrechtigte Straße abbog. Der 18-jährige Kradfahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

26.06.2019

Gottfried Keller ist am Donnerstag im Roßweiner Rathaussaal zu Gast. Dort führen die Schauspieler der Oberschule seine Novelle „Kleider machen Leute“ auf. Theater dieser Art hat an der Oberschule Tradition.

26.06.2019