Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Fotorekord zum Gersdorfer Dorffest
Region Döbeln Fotorekord zum Gersdorfer Dorffest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 10.06.2019
Annika Bartling zeigt die eingereichten Fotos. Quelle: Gerhard Schlechte
Gersdorf

Wenn in Gersdorf gefeiert wird, dann richtig. Zwei Tage lang ließen es die Anwohner auf dem Festplatz hinter der Grundschule krachen, genossen das abwechslungsreiche Programm und die Chance, andere Anwohner mal wieder zu treffen und zusammen zu feiern. Dass rund 60 Helfer von den beiden organisierenden Vereinen SV Gersdorf und Feuerwehrverein Gersdorf akquiriert werden konnten, zeigt den großen Zusammenhalt im Ort.

Bevor es feuchtfröhlich und musikalisch werden konnte, ging es zunächst sportlich los. Auf dem von einem Anwohner ehrenamtlich gepflegten Kleinfeld oberhalb der Schule, das von vielen Freizeitmannschaften aus der ganzen Region genutzt wird, trafen sich fünf Mannschaften zum traditionellen Turnier um den Gersdorfer Wanderpokal. Die 2014 innerhalb des SV Gersdorf neu formierte Fußballtruppe SG Dynamo Gersdorf trat mit Herren- und Jugendteam an.

Dazu kamen der SV Altenhof, der Montagsclub Schweikershain und Motor Geringswalde. Letztere hatten den an den Fifa-WM-Pokal angelehnten Wanderpokal in den letzten beiden Jahren gewonnen. Ein weiterer Sieg und sie würden ihn für immer mit nach Hause nehmen dürfen. Das hatte seit Bestehen des Turniers 1992 noch keine Mannschaft geschafft. „Wir haben natürlich eine hohe Motivation, das zu verhindern“, meinte Dynamo-Mitbegründer Maik Fischer augenzwinkernd.

Nach Kirchenkonzert Disconacht

Letztlich gewann der SV Altenhof vor dem Montagsclub und den beiden Dynamo-Teams. Motor wurde nur Fünfter.

So oder so wurde am Abend noch ordentlich gefeiert. Nach dem traditionellen Kirchenkonzert folgte die Disconacht im Festzelt, das auch am folgenden Abend Ort von erinnerungswürdigen Auftritten werden sollte. Denn Mitglieder der beiden organisierenden Vereine hatten insgesamt drei Blöcke mit einstudierten Showeinlagen vorbereitet und brachten das Publikum in Wallung.

Zuvor hatte es bereits ein buntes Programm mit dem Auftritt der Kinder der Kindertagesstätte Krümelburg, Ponykutschfahrten und einer Tombola gegeben.

Fotoausstellung in der Grundschule

In der Grundschule war zudem die diesjährige Fotoausstellung zu sehen. Die dritte Auflage brachte die Rekordzusendung von mehr als 250 Bildern aus dem gesamten Umland von Gersdorf. „Beim ersten Mal hatten wir 150 Fotos, dann haben wir ein Jahr Pause gemacht und letztes Jahr waren es knapp 100. Da war aber auch das Thema mit ,Damals und heute’ schwieriger“, berichtete Annika Bartling, die die Schau mit organisierte.

„Der Natur auf der Spur“ hieß das Thema diesmal und das lockte offenbar jede Menge Hobbyfotografen an – zumal es im Wettbewerb Preise für die drei besten Fotos zu gewinne gab. Die Anwohner durften jeweils drei Stimmen vergeben. Über die Plätze eins bis drei freuen sich Mario Liesegang, Hans-Jürgen Markus und Bernd Damme. Die drei schönsten Bilder gehören in jedem Fall zum neuen Geradorf-Fotokalender 2020, für den die Jury passend zu den Jahreszeiten noch zehn weitere Motive aussucht.

Von Sebastian Fink

Zwar wurden bei der ersten Versteigerung von alten Landmaschinen und -geräten beim Bauernmarkt auf Kloster Buch zu Pfingsten nur sechs Stücke verkauft. Diese brachten aber immerhin 150 Euro für die weitere Sanierung und einige Ideen für den nächsten Anlauf nach dem Sommer.

10.06.2019

Nach einem Unfall auf der Döbelner Straße in Höhe der Kirschallee in Waldheim musste für die Bergungsarbeiten die Straße voll gesperrt werden. Die Insassen der beiden zusammengestoßenen Fahrzeuge wurden leicht verletzt.

10.06.2019

Das ging noch einmal glimpflich aus. Bereits am Sonnabend wurde in Roßwein bei Baggerarbeiten eine Granate gefundene. Am Sonntag wurde diese kontrolliert gesprengt.

10.06.2019