Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Frauenverein Zschaitz wird kreativ
Region Döbeln Frauenverein Zschaitz wird kreativ
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 03.01.2019
Voll im Plan: Ute Friedrich hat wieder zwölf Ideen für den Frauenverein Zschaitz aufgesetzt. Quelle: Sebastian Fink (Archiv)
Zschaitz

„Der Plan ist voll“, sagt Ute Friedrich und lacht zufrieden. Die Vorsitzende des Zschaitzer Frauenvereins hat jede Menge Ideen für das Jahr zusammengestellt und großen Anklang bei den aktuell 35 Mitgliedern gefunden. „Ich schreibe mir übers Jahr verteilt schon immer Ideen auf den Schirm und stelle sie dann den Frauen vor“, erklärt sie.

Und diese sind 2019 besonders kreativ: Am 18. Februar haben die Frauen Karolina Kempe von der Schmuckwerkstatt Talismanart aus Döbeln zu Gast. „Eine Bekannte von mir hatte dort Weihnachtsfeier und hat mir ihre selbst gemachten Stücke gezeigt. Da war schnell klar, dass wir das machen wollen“, sagt Friedrich.

Schmuck basteln mit Anmeldung

Die Frauen basteln an diesem Abend ihre eigenen Schmuckformen, in die dann das Metall gegossen wird – ein großer Spaß und eine dauerhafte Erinnerung, hofft Ute Friedrich. Da die Kapazität begrenzt ist, müssen sich alle Interessierten bis Ende Januar telefonisch anmelden unter 034324/267018.

Auch hier gilt dennoch: Nichtmitglieder willkommen! Denn der Frauenverein will einerseits wachsen, freut sich über jedes neue Mitglied. Trotzdem können auch Frauen bei den Veranstaltungen dabei sein, die nicht sofort Mitglied werden wollen.

Start mit Verkehrsschulung

Das wird beispielsweise bei der ersten Veranstaltung des Jahres rege genutzt: Am 28. Januar lädt der Verein zur Verkehrsteilnehmerschulung in die Herberge am Stausee Baderitz ein. Auch der für Oktober oder November geplante Spieleabend lädt zum Kennenlernen ein.

Wann gespielt wird, hängt auch vom Theaterspielplan in Döbeln ab. Die Frauen wollen gern ein aktuelles Stück besuchen und wählen zischen Oktober und November je nach Aufführung.

Gemüse schnitzen für zu Hause

Im März geht es erstmal kreativ weiter. Dann fahren die Vereinsmitglieder in den Grimmaer Ortsteil Draschwitz und besuchen die Kreativ-Deko-Werkstatt von Manuela und Jens Manzke. Hier sehen sie sich um und holen sich Tipps für die Dekoration der eigenen vier Wände. Dazu kommt eine Kosmetikberaterin vorbei, die über Naturkosmetik informiert.

Weiterer Kreativtermin: Im September wird mit der Döbelnerin Annett Gruhle Gemüse geschnitzt. „Sie kommt zu uns, bringt das Gemüse mit und hat mir versichert, dass wir das alle können und jeder etwas mit nach Hause nehmen wird“, sagt Ute Friedrich.

Dazwischen gibt es noch einen Besuch im Döbelner Café Batavia mit Vortrag und Verkostung, Kegeln im April, Grillabend im Juni und viel Arbeit bei Sommerkino und Dorffest zwischen Juni und August. Wie gesagt: Der Plan ist voll.

Von Sebastian Fink

Schüler kommen nicht zu den Firmen, sondern die Firmen zu den Schülern: Auf dem Berufsinformationstag am 12. Januar zeigen Waldheim, Leisnig und Hartha wie gelungene Partnerschaft funktioniert.

03.01.2019

Kommende Woche wird an Döbelns innerstädtischer Flutbaustelle weiter gebaut.

02.01.2019

Die Suche nach dem 20-jährigen Christian Morgenstern aus Leisnig verlief bisher erfolglos. Die Polizei unterbricht die Aktion, will sie morgen mit einem Personenspürhund fortsetzen. Ist das ein Hoffnungsschimmer?

02.01.2019