Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Haßlauer Milchbauer sucht mit Überwachungsvideo nach Einbrecherduo
Region Döbeln Haßlauer Milchbauer sucht mit Überwachungsvideo nach Einbrecherduo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 05.02.2019
Mitte Januar raubten Unbekannte die Haßlauer Milchtankstelle aus.
Mitte Januar raubten Unbekannte die Haßlauer Milchtankstelle aus. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Hasslau

Mitte Januar suchten Unbekannte die Haßlauer Milchtankstelle von Milchbauer Christian Kalbhenn heim. Auf der Suche nach Geld zerstörten die Diebe den Automaten komplett. „Die Tür ist kaputt und es wurde sinnlos randaliert“, sagte Kalbhenn traurig im vergangenen Monat. Für kurze Zeit hatte der Milchbauer ein Überwachungsvideo, auf dem zwei Personen beim Einbruch zu sehen waren, öffentlich gemacht. Da es sich dabei jedoch um ein offizielles Beweismittel handelt, musste das Video mittlerweile wieder aus dem Netz entfernt werden.

Aufgrund der markanten Kleidung einer der Personen habe es bereits Feedback gegeben, sagte Kalbhenn, als das Video noch öffentlich zu sehen war. Maximal 150 Euro hätten zum Zeitpunkt des Einbruchs im Automaten sein können – um an den Geldwechsler heranzukommen, haben die Täter den Automaten auseinandergenommen. Mittlerweile ist die Anlage wieder in Betrieb – es kann also wieder frische Milch gezapft werden. Wie Kalbhenn der DAZ sagte, ist das Grundgerüst des Automaten noch das alte, im Inneren werkelt jedoch praktisch neue Technik. Der Milchbauer spricht von einem Gesamtschaden von 8.000 Euro, wovon er nun aufgrund einer hohen Selbstbeteiligung auf 2.000 Euro sitzenbleibt. Die Polizei schätzte damals den Gesamtschaden auf lediglich 2.200 Euro.

Von ME/ap