Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Heimatstube Hartha eröffnet Sonderausstellung
Region Döbeln Heimatstube Hartha eröffnet Sonderausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 06.05.2019
85 Besucher kamen zu der Sonderausstellungseröffnung am Wochenende in die Heimatstube.
85 Besucher kamen zu der Sonderausstellungseröffnung am Wochenende in die Heimatstube. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Hartha

In den 1930er gab es allerlei Geschäfte in Hartha. Auf den Hauptstraßen befanden sich unter anderem drei Klempnereien, ein Sattler und zwei Tischlereibetriebe. Eine Ahnung davon, wie es ausgesehen haben muss, bekamen Besucher der Sonderausstellung in der Heimatstube. Zur Eröffnung am Wochenende führten Peter Faust und Karlheinz Enzmann durch die Industriestadt.

An der Reise durch die Zeit nahmen 85 Leute teil. „Die Ausstellung kam hundertprozentig bei den Besuchern an“, erzählte Peter Faust, der die Interessierten durch Harthas Straßen führte. Viele konnten sich selbst noch an früher erinnern und tauschten ihre Erlebnisse aus. „Allerdings waren auch viele Jüngere dabei, die sehr interessiert waren und Fragen stellten“, sagte Faust.

Nach der Führung gingen die Besucher in die Heimatstube, wo Stellwände mit Informationen aus dem Handel und zu Harthas Geschäften zu sehen waren. Im Auftrag der Harthaer Heimatfreunde e.V. und der Interessengemeinschaft „Wir – für ein schönes Hartha“ fertigte Steffi Schmid die Stellwände an.

Die Führung soll in nächster Zeit wiederholt werden und die Sonderausstellung „Historie der Stadt Hartha – Geschäfte und Handel“ ist jeden Sonntag im Mai von 14 bis 17 Uhr in der Heimatstube geöffnet.

Von Nicole Grziwa