Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Helios-Spendenlauf bringt Vereinen in Leisnig und Waldheim Geld
Region Döbeln

Helios-Spendenlauf bringt Vereinen in Leisnig und Waldheim Geld

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 04.10.2021
Geldsegen für lokale Sportvereine. Julian Zimmer, Klinikgeschäftsführer der Helios Klinik Leisnig, übergab an die Tanzperlen aus Waldheim, den VfB Leisnig, den SV 90 Leisnig und den SG Sitten Spendenschecks über jeweils 1000 EUR. Das Geld hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Helios Klinik Leisnig im Rahmen der Aktion #HeliosLäuft buchstäblich erlaufen.
Geldsegen für lokale Sportvereine. Julian Zimmer, Klinikgeschäftsführer der Helios Klinik Leisnig, übergab an die Tanzperlen aus Waldheim, den VfB Leisnig, den SV 90 Leisnig und den SG Sitten Spendenschecks über jeweils 1000 EUR. Das Geld hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Helios Klinik Leisnig im Rahmen der Aktion #HeliosLäuft buchstäblich erlaufen. Quelle: Christian Schneider-Broecker
Anzeige
Leisnig/Waldheim

In Bewegung bleiben und damit Gutes tun – so lässt sich das Motto der Aktion „Helios läuft“ aller Helios Kliniken der Helios Region Ost beschreiben. Vom 28. August bis 12. September waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kliniken aufgerufen, so viele Kilometer wie möglich zu laufen, zu joggen oder zu walken – denn für jeden Kilometer spendeten die Kliniken Geld für lokale Sportvereine.

200 Kilometer in 14 Tagen

Auch Läuferinnen und Läufer der Helios Klinik Leisnig, unter anderem auch Klinikgeschäftsführer Julian Zimmer, hatten sich in dem Zeitraum auf den Weg gemacht, um für die durch die Klinikleitung ausgelosten Sportvereine aus Leisnig und Umgebung Spendengelder zu erlaufen. Insgesamt kamen in den 14 Aktionstagen so fast 200 Kilometer Laufstrecke zusammen, für die die Helios Klinik Leisnig fünf Euro pro Kilometer und Verein spendete. Am Ende konnten sich der VfB Leisnig, die SG Sitten, der SV 90 Leisnig und die Tanzperlen des Zschopautals aus Waldheim über Spendenschecks freuen, auf denen jeweils die stolze Summe von 1000 Euro stand.

Regionale Verbundenheit

„Wir wissen, dass viele Vereine gerade in der Corona-Zeit sehr gelitten haben. Wir freuen uns, dass wir mit der Spendenaktion den Vereinen unter die Arme greifen können und als Klinik wollen wir damit natürlich auch unsere regionale Verbundenheit zum Ausdruck bringen“, sagt Klinikgeschäftsführer Julian Zimmer bei der Übergabe der Spendenschecks. „Und als Geschäftsführer einer Klinik kann ich es nur begrüßen, wenn unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bewegung bleiben und das besonders für einen guten Zweck tun.“

Immer was zu investieren

Die Spenden fließen Großteils in neue Sportgeräte. Das Geld kommt für alle vier Vereine wie gerufen. „In unserem Verein trainieren unter anderem über 150 Kinder zwischen vier und 18 Jahren. Es gibt immer etwas, in das wir investieren müssen. Seien es neue Trikots, neue Bälle oder Projekte. Da freuen wir uns über jede Form der Unterstützung“, sagt Jörg Lippert, Präsident des VfB Leisnig. Rainer Künstler vom SV 90 Leisnig ergänzt: „Bei zwölf Sportarten, die unser Verein anbietet, ist der Bedarf an Trainingsutensilien immer groß, da kommt die Spende wie gerufen und unterstützt uns sehr.“

Garderobe fehlt nicht mehr lange

Auch die Tanzperlen aus Waldheim haben schon einen konkreten Plan, worin sie die 1000 EUR investieren möchten. „Wir haben für unsere Jüngsten während der Corona-Zeit einen neuen Tanzraum eingerichtet. Jetzt fehlen nur noch die Garderoben und dafür würden wir die Spende gerne verwenden“, sagt Susann Nöller, Vorsitzende des Vereins.

Ihr täglicher Newsletter aus Döbeln

Jeden Tag gegen 17 Uhr die Top-Meldungen und Neuigkeiten aus Döbeln direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Abonnieren
Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Von daz