Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln In Zschaitz gibt’s Dynamo-Feeling
Region Döbeln In Zschaitz gibt’s Dynamo-Feeling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:51 06.06.2019
Die Bänke aus dem alten Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden stehen nun überall in der Gemeinde Zschaitz-Ottewig verteilt. Quelle: Foto: Sven Bartsch
Zschaitz

Die Gemeinde Zschaitz-Ottewig könnte sich zu einer echten Pilgerstätte für Fans des Kultklubs Dynamo Dresden entwickeln: Wer noch einmal das Gefühl erleben will, auf der Tribüne des alten Rudolf-Harbig-Stadions Platz zu nehmen, kommt diesem nun an verschiedenen Orten der Kommune ganz nahe. Denn der Gemeindebauhof hat in den letzten Wochen die letzten bislang eingelagerten Bänke aus dem alten Stadion aufgestellt. „Hinter dem Bahnhof in Zschaitz, an den Sieben Linden in Lüttewitz, an der Kastanie in Richtung Dürrweitzschen und zwei noch zusätzlich am Sportplatz“, zählt Bürgermeister Immo Barkawitz auf.

Stadionabriss ab 2007

Der hatte während des Abrisses des Stadions zwischen 2007 und 2009 auf Hinweis von Dynamo-Anhängern aus der Gemeinde das Angebot wahrgenommen und mit einigen Helfern die Bänke selbst aus Dresden geholt. „Es gab damals die Info, dass man sie selbst abschrauben kann. Wir sind dann mit einem Firmentransporter aus unserer Gemeinde hingefahren – in beiden Phasen des Neubaus“, erinnert sich der Bürgermeister.

Lager wurde geräumt

Damals wurde erst eine, dann die andere Sitzplatztribüne abgerissen. Die Zschaitzer holten sich beim ersten Mal zehn Kombinationen von Dreier-, Vierer- und Fünfer-Sitzreihen, beim zweiten Mal zehn Fünferreihen. „Das waren am Ende zu viele für unser Stadion. Nach dem Tribünenbau blieben welche übrig, die mussten jetzt aus dem Lager“, sagt Barkawitz.

Zehn Euro pro Fünferreihe

Dabei hatten die Zschaitzer bei weitem nicht die größte Zahl an Bänken mitgenommen. „In Größenordnungen“ hätten manche die Sitzreihen aus dem Stadion geschafft. Bei einem Kaufpreis von zehn Euro pro Fünferreihe kein Wunder.

Von Sebastian Fink

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um Nachwuchs zu gewinnen, wollen Roßweins Handballer feiern – ein Familienfest gemeinsam mit der Grundschule.

05.06.2019

Im Leisniger Rathaus gibts Jobs. Und die sind per Speed-Dating zu haben. So etwas organisiert das Jobcenter Döbeln. Und so funktioniert es.

05.06.2019

Für eine nachträgliche Kindertagsüberraschung sorgten Feuerwehr und Polizei im Kindergarten Rößchengrund.

05.06.2019