Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Internationale Brigaden putzen Waldheim heraus
Region Döbeln Internationale Brigaden putzen Waldheim heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 15.04.2019
Zum Frühjahrsputz in Waldheim packten auch die Flüchtlinge kräftig mit an. Quelle: Heinz Thieme
Waldheim

Der Stadtputz war diesmal international. Während am Meinsberger Berg die Oberschüler dem Verschönerungsverein halfen, waren auf dem Bahnhofsvorplatz Flüchtlinge mit Besen und Rechen aktiv. Monika Kühne vom Helferkreis hatte das organisiert. „Die Leute waren richtig glücklich und zufrieden und haben ordentlich mit angepackt“, berichtet Heinz Thieme. Er hat die Putzaktionen vom Wochenende fotografisch festgehalten. Die in Waldheim wohnenden Asylbewerber machten nicht nur den Bahnhofsvorplatz sauber, sondern befreiten auch den Aufstieg zum Zänker vom Winterdreck. „Alles ist nun wieder picobello“, sagt Heinz Thieme.

Auf der Alberthöhe machten sich Waldheims Oberschüler zusammen mit ihren Lehrern Jan Genscher (r.) und Katrin Lowag (3.v.r) nützlich. Quelle: Heinz Thieme

Auf der Alberthöhe machte sich der Verschönerungsverein nützlich. Zehn Waldheimer Bürger befreiten den Aufstieg in der Wolfskehle, den Weg über die Alberthöhe und den Aufstieg zur Blockhütte auf der Hufe vom Laub. Die Wege sind nun wieder gut begehbar. Unter den Fleißigen waren auch die Lehrer Katrin Lowag und Jan Genscher von der Waldheimer Oberschule. Sie hatten 17 Schüler der 10. Klasse mitgebracht – eine willkommene Verstärkung für den Einsatz des Verschönerungsvereins, den Albrecht Uhlig leitete.

„Von der Alberhöhe hatte man durch die Bäume einen schönen Ausblick auf die Stadt, nur Schade, dass dieser in Kürze wieder zuwächst“, sagt Heinz Thieme. Aber immerhin stehen die beiden Bänke noch auf der Aussicht, so dass Wanderer wenigstens rasten können.

Von Dirk Wurzel