Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Kommt Waldheims neuer Kindergarten an die Breuningstraße?
Region Döbeln Kommt Waldheims neuer Kindergarten an die Breuningstraße?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 29.04.2018
Die stadteigene Fläche in der Breuningstraße ist heißer Kandidat für Waldheims neuen Kindergarten.
Die stadteigene Fläche in der Breuningstraße ist heißer Kandidat für Waldheims neuen Kindergarten. Quelle: André Pitz
Anzeige
Waldheim

Waldheims neuer Kindergarten, über dessen Standort seit Monaten hinter verschlossenen Türen gesprochen wird, wird wohl an der Breuningstraße errichtet werden. Diese Information rutschte am Donnerstagabend während der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses einem Mitglied des Gremiums heraus.

Bürgermeister bestätigt Pläne

Bürgermeister Steffen Ernst bestätigt auf Nachfrage der Döbelner Allgemeinen Zeitung, dass die Stadt die freie Fläche am Abzweig Pestalozzistraße ins Auge gefasst hat: „Zu 100 Prozent ist es noch nicht im Kasten, aber es geht in diese Richtung. Es kommt jetzt auf die Planungsergebnisse an, die wir im nächsten Verwaltungsausschuss nichtöffentlich vorberaten werden.“ Ende letzten Monats stellte das Stadtoberhaupt in Aussicht, in der aus heutiger Sicht nächsten Stadtratssitzung am 17. Mai bereits über den Kindergarten betreffende Beschlüsse abstimmen zu wollen. „Auch darauf möchte ich mich noch nicht zu 100 Prozent festlegen. Es kommt auf den nächsten Verwaltungsausschuss und wie dort damit umgegangen wird an“, gibt Ernst zu bedenken.

Grundstück gehört der Stadt

Mit Aussagen wie etwa zur endgültigen Größe wolle er der Ausschusssitzung nicht vorgreifen. Fest steht jedoch, dass es sich bei dem Areal an der Breuningstraße um ein stadteigenes Grundstück handelt. „Es ist unsere Fläche“, bestätigt der Bürgermeister. „Vor rund einem Jahr haben wir angefangen, über den neuen Kindergarten nachzudenken. Das Ziel war schon damals, das wenn möglich ohne Grundstücksankauf umzusetzen.“ Den Platz braucht der neue Kindergarten mit einer geplanten Kapazität von 100 bis 120 Betreuungsplätzen auf jeden Fall. „Wenn man in die Richtlinie schaut, stellt man schnell fest, dass die Fläche für Kindergarten mit Außengelände benötigt wird“, so Ernst.

Von André Pitz

30.04.2018
27.04.2018