Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Leisnig eröffnet den Buchsommer
Region Döbeln Leisnig eröffnet den Buchsommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 26.06.2019
Kerstin Otto, Bibliothekarin in Leisnig, freut sich auf den Buchsommer. Viele neue Bücher gibt es, lesehungrige Kinder standen auch schon Schlange. Quelle: Sven Bartsch
Leisnig

Jetzt ist es wieder so weit – Sommerzeit – Lesezeit, und bald kommen die Ferien noch hinzu. Die Bibliotheken der Region starten deshalb gerade in den beliebten Buchsommer. In der Leisniger Stadtbibliothek war es am Wochenanfang so weit. „Bei uns hat Bürgermeister Tobias Goth diese besondere Lesezeit eröffnet. Wir hatten dabei sechs Klassen unserer Oberschule zu Gast“, sagt Bibliothekschefin Kerstin Otto.

Etwa 150 neue, bislang nicht ausleihbare Bücher konnten damit für die Leseratten freigegeben werden. Diese Literatur schaffte die Bücherei über Mittel des Projektes und der Stadt neu an. Da es für die Leisniger Bibo nun schon der siebte Buchsommer ist, zählt der Bestand für diese spezielle Aktion bereits mehr als 1.000 Bücher. Sie sind alle mit einem Aufkleber gekennzeichnet. Wer drei Exemplare davon über den Sommer hinweg liest, startet ins neue Schuljahr mit einer Eins in Deutsch und wird zur großen Abschlussparty eingeladen, die in Leisnig am 28. August im Freibad über die Bühne geht.

Angesprochen sind in erste Linie Schüler der fünften bis zehnten Klassen. Kerstin Otto: „Der Buchsommer ist eine tolle Aktion. Sie fördert das Lesen, erhöht die Lesekompetenz der Kinder und für unsere Einrichtung bedeutet sie in der Regel etliche Neuanmeldungen.“

Von Olaf Büchel

Am Dienstagmorgen sind zwischen Grünlichtenberg und Reichenbach ein Auto und ein kleines Motorrad ineinander gekracht. Der Unfall passierte, als die Autofahrerin auf eine bevorrechtigte Straße abbog. Der 18-jährige Kradfahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

26.06.2019

Gottfried Keller ist am Donnerstag im Roßweiner Rathaussaal zu Gast. Dort führen die Schauspieler der Oberschule seine Novelle „Kleider machen Leute“ auf. Theater dieser Art hat an der Oberschule Tradition.

26.06.2019
Döbeln Fledermausdomizil für 12.200 Euro - Trafohaus als i-Tüpfelchen für Kiebitz

Gut 60 Jahre nach seiner Stilllegung bekommt das Trafohaus Kiebitz eine neue Bestimmung: Die Gemeinde Ostrau lässt es für 12.200 Euro fertig sanieren und bietet es dem Nabu zur Nutzung an. Dieser will Nistplätze für Fledermäuse und Vögel schaffen.

26.06.2019