Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Lokalheld 2019: Siegfried Hempel aus Bennewitz als heldenhafter Müllsammler
Region Döbeln Lokalheld 2019: Siegfried Hempel aus Bennewitz als heldenhafter Müllsammler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 27.05.2019
Siegfried Hempel im März dieses Jahres bei seiner Müllsammelaktion, die ihm viele Sympathien eingebracht hat. Quelle: (Archiv) Sven Bartsch
Bennewitz

Da war Siegfried Hempel überrascht, als er von der Nominierung zum DAZ-Lokalhelden 2019 durch seine Nordic Walking-Kumpanin Martina Bindig erfuhr. „Sie hatte so eine Andeutung gemacht, aber das war nicht mit mir abgestimmt“, sagt der Bennewitzer und lacht.

Am 19. März war Siegfried Hempel dem DAZ-Fotografen Sven Bartsch aufgefallen, als er zu Fuß mit einem Fahrradanhänger am Straßenrand nahe seines Wohnortes Bennewitz in der Gemeinde Großweitzschen unterwegs war, um Müll aufzusammeln. Der folgende Artikel darüber in dieser Zeitung brachte Siegfried Hempel eine Einladung in den Großweitzschener Gemeinderat und eine Ehrung durch die CDU-Fraktion inklusive Restaurant-Gutschein.

Bennewitzerin nominiert Hempel

„Den haben wir noch nicht eingelöst. Aber ich wurde schon öfter danach gefragt“, sagt Hempel etwas verlegen. Zwar seien die Reaktionen auf seinen ehrenamtlichen Einsatz gegen die Vermüllung der Straßenränder durchweg positiv gewesen. „Aber eigentlich stehe ich nicht so gern in der Öffentlichkeit, denn ich weiß, dass es andere gibt, die sogar noch berufstätig sind und so etwas leisten“, sagt der frühere Abteilungsleiter für die Rinderzucht im VEG Stockhausen, wo er bis zu seiner Pensionierung 1991 gearbeitet hatte.

Martina Bindig, ebenfalls aus Bennewitz, sah das anders und schlug Siegfried Hempel für den Preis vor. „Auch während unserer wöchentlichen Walkingrunde sammelt er regelmäßig Flaschen auf. Siegfried Hempel ist ein aufmerksamer und hilfsbereiter Dorfbewohner, der jederzeit bereit ist, zu helfen. Er kümmert sich zum Beispiel um unsere Schafe in unserer Abwesenheit und kontrolliert bei der Rentnerin des Hofes, ob alles in Ordnung ist. Das ist sehr lobenswert“, schreibt Martina Bindig in der Begründung für die Nominierung.

Die DAZ stellt die Nominierten für den Lokalheld 2019 vor. Quelle: DAZ

Tatsächlich hat sich der fitte 80-Jährige über die Jahre einige Projekte angeeignet, wie auch seine Frau bestätigt. „Er bringt den Weg für unsere Walking-Gruppe in Ordnung, füllt sogar die Lücken mit kleinen Steinchen auf“, sagt sie und fügt augenzwinkernd an: „Manchmal würde ich mir wünschen, er würde mehr zu Hause machen. Aber draußen etwas tun, das ist eben sein Ding.“

Jede Woche ist die Walking-Gruppe auf der rund 6,5 Kilometer langen Strecke zwischen Göldnitz, Bennewitz und Zaschwitz unterwegs. „Erde, die durch die Landmaschinen vom Acker auf den Weg getragen wird, räume ich zur Seite. Dort laufen auch viele Familien mit Kinderwagen entlang“, erklärt der 80-Jährige.

In letzter Zeit muss er bei den Walking-Runden allerdings eher abdrehen. „Das Knie wird dick. ich gehe immer nur ein Stück weit mit und drehe dann um. Aber ich will dranbleiben und wieder voll mitmachen“, sagt er optimistisch.

Immer draußen am Werkeln

An seinen Tätigkeiten will er dafür aber nicht sparen. An der nahe gelegenen Löschwasserentnahmestelle für die Freiwillige Feuerwehr, die auf einem kleinen Hügel angelegt ist, hält er die Treppenstufen in Ordnung, fegt sie im Winter schneefrei und streut. Rundherum hat er vor Jahren Narzissenzwiebeln gesteckt, so dass die kleine Erhebung schon zu einem echten Narzissenhügel geworden ist.

Seine Bepflanzung an der ganz in der Nähe vorbeiführenden Autobahn 14 wurde dagegen vor drei Jahren rabiat entfernt. „Das war alles schön hochgewachsen. Jetzt sieht man wieder alle Autos und der Lärm für Bennewitz ist wieder deutlich größer geworden“, klagt er.

Auf einen ordentlichen Lärmschutz warten die Anwohner schon seit Jahrzehnten. Nun bekommen sie vielleicht zumindest einen Lokalhelden, der Siegfried Hempel für seine Mitmenschen längst ist.

Die weiteren Nominierten für den Lokalheld 2019

Andreas Riethig aus Döbeln im Dauereinsatz fürs Ehrenamt

Siegfried Hempel aus Bennewitz als heldenhafter Müllsammler

Claus-Dieter Andrä aus Leisnig – mit wachen Sinnen durch die Stadt

Uwe Glawion aus Roßwein ist zur Stelle, wenn andere Hilfe brauchen

Tatjana und Jörg Thiele aus Binnewitz pflegen Familie

Von Sebastian Fink

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatsanwaltschaft Chemnitz gibt die Akte zum Todesfall Christian Morgenstern wieder an die Polizei: Das Mobiltelefon rückt ins Zentrum der Nachforschungen.

15.05.2019

Auch, wenn man bei den momentanen Außentemperaturen noch nicht daran glauben kann: Die Freibadsaison im Döbelner Stadtbad soll am 25. Mai beginnen. Die Vorbereitungen laufen und für Sonnenanbeter gibt es eine Neuigkeit.

15.05.2019

Finden sich keine Nachfolger, ist der Schulverein Peter Apian am Ende. jedenfalls in zwei Jahren. Jüngst wurde der Vorstand neu gewählt. Alle Vorstandsmitglieder haben gesagt: Es ist das letzte Mal.

14.05.2019