Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Mehr Infizierte und weitere Todesfälle im Landkreis Mittelsachsen
Region Döbeln

Mehr Infizierte und mehr Todesfälle im Landkreis Mittelsachsen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 20.11.2020
423 Personen im Altkreis Döbeln weisen aktuell einen positiven Befund auf. Quelle: Imago
Anzeige
Region Döbeln

Heute registrierte das Gesundheitsamt 135 weitere Fälle. Somit gab es seit März 3.036 positive Befunde, davon im Altkreis Mittweida 1.039 (+40), im Altkreis Döbeln 423 (+24) und im Altkreis Freiberg 1.574 (+71). Insgesamt 2.333 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Personen, die in Mittelsachsen stationär behandelt werden, liegt nunmehr bei 98 (+3) – acht Personen davon werden beatmet. Außerdem gibt es im Zusammenhang mit dem Virus zwei weitere Todesfälle. Dabei handelt es sich um zwei Männer mit Vorerkrankungen im Alter von 81 beziehungsweise 86 Jahren. Die Zahl der Todesfälle ist damit auf insgesamt 13 gestiegen.

Anzeige

Wieder Chat-Abend für Häuslebauer

Seit Ende Oktober können sich Häuslebauer in die aufgrund der Corona-Pandemie virtuelle Messe „Ländliches Bauen“ unter www.nestbau-mittelsachsen.de klicken. Die Online-Messe bietet noch bis Ende des Jahres umfangreiche Informationen zu zahlreichen mittelsächsischen Unternehmen, die sich dem Bauen auf dem Land verschrieben haben. Von den Erfahrungen der Holz- und Fensterbauer, des Malers, Bauplaners und des ökologischen Baustoffhändlers bis hin zum Fachberater für Baufinanzierung profitieren gerade junge Familien, welche in die Region zurückkehren oder bereits dort leben, um beispielsweise ein denkmalgeschütztes Haus oder einen Dreiseithof fachgerecht zu sanieren. Am 25. November können in der Zeit von 18 bis 20 Uhr nochmals Fragen gestellt werden. Der erste Chat-Tag fand am 7. November statt.

Kaufregional – Plakataktion zur Weihnachtszeit

Über 230 Angebote regionaler Händler, Produzenten und Gastronomiebetriebe sind auf der Kaufregional-Karte verzeichnet. Während der Corona-Zeit im Frühjahr hatte der Landkreis gemeinsam mit Kommunen und Unternehmen diese Plattform „Kauf-regional“ entwickelt.

Unter www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de weist das Maskottchen Karlo auf lokale Unternehmen hin. Ob mit einem Einkauf im Laden, der Nutzung von Liefer- oder Abholdiensten, der Bestellung im Onlineshop oder dem Erwerb von Gutscheinen, gerade in der Weihnachtszeit ist es wichtig die Firmen im Ort oder Nachbarort zu unterstützen. Das Referat Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung versendet die A4-Plakate an etwa 500 Institutionen im Gesundheits- und Dienstleistungsbereich. Die IHK Chemnitz, Regionalkammer Mittelsachsen wird 100 A0-Plakate mit dem weihnachtlichen Motiv an Partner und Multiplikatoren verteilen. Der Eintrag in der Karte ist für die Unternehmen kostenfrei. Ebenso können sich Einzelhandelsunternehmen, regionale Erzeuger und Gaststätten das Plakat zur Aktion für die Weihnachtszeit unter regionalmanagement@landkreis-mittelsachsen.de bestellen. Das Motiv steht unter www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/service/kaufregional zum Download zur Verfügung.

Von DAZ