Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Musikalische Zeitreise mit dem Döbelner Lessing-Gymnasium
Region Döbeln Musikalische Zeitreise mit dem Döbelner Lessing-Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 29.05.2019
Die Schulband rockte das Konzert. Quelle: Thomas Sparrer
Döbeln

Zeitsprünge wäre wohl am Dienstagabend der bessere Titel für das traditionelle Frühlingskonzert der beiden Chöre und Bands des Lessing-Gymnasiums Döbeln gewesen. Denn eingebettet war das zweistündige Konzert in der voll besetzten Aula der Schule mit dem bekannten Titel „Time Warp“ aus dem Musical „The Rocky Horror Show“. Damit wird im Musical ein Zeitsprung vollführt. Und genau diese Zeitsprünge durch die letzten 150 Jahre Musikgeschichte deutete das Programm an.

Jugendchorleiterin Therese Nitzsche, Sandra Völs, die Leiterin des Kinderchores, Musiklehrer Marcel Lison, der die Jazzband der Schule leitet, und Andreas Potschin, der die Schulband betreut, haben ein kurzweiliges, zweistündiges Programm mit den Schülern auf die Beine gestellt, das dem Schuljubiläum gut zu Gesicht stand. Der Frühling kam mit einem Frühlings-Quodlibet, einer witzigen Mischung von Frühlingsliedern, und dem Heideröslein durchaus vor.

Marcel Lison, Therese Nitzschke, Sandra Völs und Andreas Potschin (v.l.) wurden am Abend geehrt. Quelle: Thomas Sparrer

Doch dann ging es nicht nur in den witzigen Moderationen von Anni, Valerie, Sophie und Lea um Schulgeschichte und die Musik der jeweiligen Zeit. So intonierte die Jazzband „Sweet Child O’ Mine“ von Guns’n’ Roses im Stil der 20er-Jahre, folgte Lara-Sofie Berger mit ihrer witzigen Interpretation von Annett Louisans „Die Katze“. Der Kinderchor sang mit Blumen im Haar „Make Love not War“ und bedankte sich bei den ausscheidenden Zwölftklässlern mit „Ein Kompliment“ von den Sportfreunden Stiller. Ein Moment für feuchte Augen. Mit Joan Jetts „I love Rock’n’Roll“ rockte die Schulband den Saal und mit „A Million Dreams“ aus dem Film „The Greatest Showman“, gesungen vom Kinderchor, gab es wieder Gänsehautmomente. Mit Michael Jackson „Thriller“ gesungen vom Jugendchor und einem passenden Zombie-Tanz des Kinderchores folgte ein Abstecher in die 80er Jahre, bevor „Let’s do the time warp again!“ das Finale einläutete und die Akteure nach Standing Ovations nicht ohne Zugabe von der Bühne kamen.

Nach dem gelungenen Weihnachtskonzert 2018 haben die Ensembles im Jubiläumsjahr des LGD und parallel zur Prüfungszeit mit einem tollen Konzert nachgelegt.

Von Thomas Sparrer

Nach fast 30 Jahren und zwei Hochwassern verabschiedet sich Roßweins Bauamtsleiterin Petra Steurer mit 63 Jahren in den Ruhestand. Zahlreiche große Projekte und Herausforderungen liegen hinter ihr. Jetzt kann sie durchatmen und abschalten.

29.05.2019

Seit dem 10. Mai hat Waldheim eine eigene Joggingmeile. Diese soll nun auch regelmäßig durch einen Lauf- und Walkingtreff genutzt werden. Der nächste Termin steht bereits fest.

29.05.2019

Derzeit sind rund 70 Prozent der Ostrauer Haushalte stabil mit breitbandigem Internet versorgt. Auf dem Trockenen blieben bisher alle Anschlüsse mit Mügelner Vorwahl. Doch das soll sich im Juli mit einem Gemeinderatsbeschluss ändern.

29.05.2019