Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Neuer Bücherbus mit pfiffigem Design – künftig auch im Raum Döbeln unterwegs
Region Döbeln Neuer Bücherbus mit pfiffigem Design – künftig auch im Raum Döbeln unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 29.04.2019
Landrat Matthias Damm (CDU) fuhr den neuen Bücherbus selbst auf den Hof der Kreisergänzungsbibliothek in Hainichen, wo er die Schlüssel an Kathrin Hillig, Chefin der Mittelsächsischen Kulturgesellschaft, übergab. Quelle: Olaf Büchel
Mittelsachsen

Was dieser Bus befördert, ist unschwer zu erkennen. Auf dem Aufbau sind Bücherregale abgebildet, außerdem eine Familie, die Bücher liest. Details sind violett gestaltet. „Wir haben uns beim Design des neuen Bücherbusses ans Marketing des Landkreis Mittelsachsen angelehnt. Ich finde, es ist eine gelungene Gestaltung, ein echter Hingucker.“ Das sagte Landrat Matthias Damm (CDU) am Montag in Hainichen. Er persönlich fuhr den neuen Bücherbus der Kreisergänzungsbibliothek Mittelsachsen auf den Hof von deren Zentrale.

Leinwand für Filme an Bord

Die alte Fahrbibliothek, 1993 in Betrieb gestellt, war in die Jahre gekommen, die Investition notwendig geworden. 244.000 Euro hat der neue Bücherbus als Spezialanfertigung gekostet – zum Beispiel mit Klimatisierung, Leinwand und Bildwerfer. Die Hälfte der Kosten fördert der Freistaat Sachsen über den Kulturraum.

Der Bus hat rund 3.500 Medien an Bord, darunter nicht nur Bücher, sondern auch Spiele, Filme, Hörbücher und E-Books. Diese sind durch spezielle Klemmen gut zu sichern, so dass Fahrer Heiko Stiebinger keine Angst haben muss, dass sie ihm in einer Kurve um die Ohren fliegen.

Literatur aufs Land bringen

„Wir wollen so viel wie möglich Literatur aufs Land bringen“, sagte Gabriele Hohmann, Leiterin der Kreisergänzungsbibliothek. Allen Städten und Gemeinden im Kreisgebiet sei angeboten worden, dass der Bücherbus für die öffentliche Ausleihe bei ihnen Station macht. 27 Kommunen mit insgesamt 46 Haltepunkten beteiligen sich nach aktuellem Stand. Aus dem Altkreis Döbeln ist keine dabei. Hier ist die gewachsene Bibliotheksstruktur eine andere, als im Hainichen-Mittweidaer Raum. Gibt es doch in der Döbelner Region noch mehr stationäre Büchereien, auch in kleineren Orten. Was nicht heißt, dass der Bücherbus hier gar nicht zu sehen sein wird. Für den regelmäßigen Austausch der Blockbestände der Gemeindebüchereien, der ebenfalls über die Kreisergänzungsbibliothek erfolgt, soll laut Hohmann künftig der neue Bus genutzt werden. Ein Tourenplan werde dafür aufgestellt. Die Verantwortlichen der Gemeindebibliotheken könnten sich für ihre Leser dann auch direkt im Bus „bedienen“.

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum wiederholten Mal ist der Angeklagte unerlaubt mit einem Fahrzeug unterwegs gewesen. Einen Lerneffekt stellt der Richter nicht fest. Deshalb geht es für den 38-Jährigen nun hinter Gitter.

29.04.2019

Aufregung am Harthaer Kreuz: Einen Tag früher als angekündigt, wurden am Montag gegen 11.10 Uhr die beiden Kreisverkehre der B 175 gesperrt. Jetzt gelten mehrer Wochen lang großräumige Umleitungen.

29.04.2019
Döbeln Landrat übergibt Kreisstraße - Straße frei in Kiebitz

Frei war die Kreisstraße in Kiebitz schon seit Ostern wieder. Nun ist sie auch offiziell übergeben. Landrat Matthias Damm (CDU) nutzte den Akt im Regen, um seine Kritik an der Förderpraxis des Freistaates zu erneuern.

29.04.2019