Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Oberschüler putzen Waldheim und malen mit Klängen
Region Döbeln Oberschüler putzen Waldheim und malen mit Klängen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 12.04.2019
Waldheim Oberschüler putzen in der Stadt. Quelle: Sven Bartsch
Waldheim

Oberschüler putzten am Freitag Waldheim. Ob im Park an der Breitscheidstraße, auf dem Spielplatz Hauptstraße, dem Lindenplatz oder Am Zänker – überall wirbelten die Besen und Rechen. Und während die einen putzten, machten die anderen koordinierten Krach.

Malen mit Tönen

Manche zahlen Eintritt, um solche Musik zu hören: Schönberg, Berg, Strawinsky – die Großmeister der atonalen Musik. Ganz danach klang, was die Siebtklässler der Waldheimer Oberschule am Freitag aufführten. „Der Unterschied ist, dass die Konzertmusiker nach Noten spielen, die Schüler aber nicht“, sagt Jakob Petzl. Der Meinsberger ist freiberuflicher Musiker (Kontrabass) und machte mit den Schülern „Soundpainting“ – auf deutsch: Klangmalerei.

Ton und Takt zweitrangig

Sie absolvieren gerade ein Projekt des Kulturraumes Mittelsachsen/Erzgebirge. Das heißt „kulturPASSt“. Es ist eine Initiative, die Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme an kulturellen Angeboten mit einem Kulturpass belohnt (die DAZ berichtete). „Auf Ton und Takt kommt es nicht an beim Soundpainting“, sagt Jakob Petzl. Ganz unkoordiniert ging es aber nicht zu. So teilte er die Klasse in zwei Gruppen. Die mit den Rhythmusinstrumente wie Tambourin, Klangholz und Rassel und die mit den Melodieinstrumenten wie Klarinette, Akkordeon und Mundharmonika zum Beispiel. Jakob Petzl ließ mal die einen spielen, mal die anderen, mal alle zusammen. Und dann durften die Schüler selbst dirigieren.

Der Ganzkörperdirigent

Da hatten sie die Instrumente aber schon weggelegt und erzeugten die Klänge mit ihrem Körper – Fingerschnipsen, schreien, pfeifen – alles war erlaubt. Dran war immer der oder die Schülerin, auf die der Koordinator zeigte. Dean nutzte dazu beide Arme und sogar ein Bein. Denn um drei Mitschüler gleichzeitig zum klingen zu bringen, zeigte der junge Mann mit beiden Händen und dem Fuß auf sie.

Von Dirk Wurzel

Viele Döbelner trennt nur noch ein Arbeitstag vom verdienten Wochenende. Von Acoustik-Soul mit Sweet Confusion auf Burg Mildenstein über die Rocker von City im Welel bis zum Reitturnier in Lüttewitz liegt einiges an. Die Döbelner Allgemeine Zeitung liefert den Überblick.

12.04.2019

Zum Osterfest gehört in Leisnig ein großes Brauchtumsfeuer. Der örtliche Feuerwehrverein hat dafür schon alles vorbereitet. Eingeladen wird an den Sportplatz an der Linde.

12.04.2019

Anfang Januar ist das Döbelner Büro der Alternative für Deutschland angegriffen worden. Mittlerweile sind die Ermittlungen abgeschlossen. Im Ergebnis erhebt die Staatsanwaltschaft Chemnitz nun Anklage gegen drei Männer.

12.04.2019