Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Gremium für Bockelwitz mit fünf Sitzen
Region Döbeln Gremium für Bockelwitz mit fünf Sitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:34 28.05.2019
Acht Kandidaten traten an, im Bockelwitzer Ortschaftsrat sitzen (von links): Eckhard Löffler, Michael Heckel, Ekkehard Voigt, Jessica Keller sowie Christine Unger (ganz rechts). Quelle: Jürgen Otto
Bockelwitz

Die Dörfer der früher selbstständigen Gemeinde Bockelwitz, heute die nördlichen Ortsteile der Kommune Leisnig, werden einen fünfköpfigen Ortschaftsrat bekommen. Gewählt sind Michael Heckel, Ekkehard Voigt, Eckhard Löffler, Jessica Keller und Christine Unger. Nach der Gemeindeordnung ist satzungsgemäß festgeschrieben, dass der Bockelwitzer Ortschaftsrat fünf Sitze haben soll. Die übrigen drei fungieren nun als Nachrücker.

Michael Heckel will wieder Ortsvorsteher werden

Den Vorsitzenden wählt der Ortschaftsrat aus seinen Reihen. Es steht schon fest: Es wird Michael Heckel werden. Er ist auch der bisherige Ortsvorsteher. Als solcher hat er die Sitzungen des Leisniger Stadtrates mit verfolgt. Stimmrecht hat er bisher nicht. Das ändert sich: Heckel zieht für die SPD in den Stadtrat.

Neben Heckel sind Löffler und Keller gleichzeitig Mitglied im Stadtrat von Leisnig, für die Wählervereinigung Stadt und Land Leisnig. Obwohl für die Wählervereinigung schon fünf Bockelwitz-Vertreter auf diese Weise kommunalpolitisch wirken, solle nach Heckels Worten nicht auf den Bockelwitzer Ortschaftsrat verzichtet werden. Er soll vorhanden bleiben als Anlaufstelle für die Belange der Ortsteilbewohner.

Schon immer gemeinsame Sitzungen

Es gibt diese personelle Überlappung von Stadt- und Ortschaftsrat. Und schon jetzt besucht Hans-Hermann Schleußner die Sitzungen des Ortschaftsrates. Er wolle dies beibehalten, sagt er. Ratsfraktionssitzungen der Wählevereinigung wurden sozusagen mit den Ortschaftsratssitzungen zusammengelegt.

Auf diese Weise waren und sind die Aktivitäten schon immer miteinander verzahnt. Heckel: „In diesen Sitzungen sprechen wir über Probleme, die in den Ortsteilen auftreten und ebenfalls darüber, was die Stadt und damit die gesamte Kommune anbelangt.“ Dass es weiterhin einen Ortschaftsrat als Vertretung für die Bürger in den ländlichen Ortsteilen gibt, solle so beibehalten werden. Während sich der Bockelwitzer Ortschaftsrat vorrangig den Bockelwitzer Ortsteilen widmet, versuchte die Wählervereinigung schon immer, auch Mitstreiter aus den anderen dörflichen Gegenden Leisnigs für die Mitarbeit zu gewinnen. Bisher hat sich das nicht ergeben.

Von Steffi Robak

Mit 42 Teilnehmern hatte die jüngste 14. Oldtimer-Rallye von Leisnig wieder ein recht ansehnliches Starterfeld. Gewonnen hat ein Mann mit Motorrad.

27.05.2019

Große Umbrüche in Leisnig: Die CDU verliert die absolute Mehrheit im Stadtrat. Dafür gewinnen Freie Wähler und SPD. Die Grünen ziehen erstmals in das Kommunalparlament ein.

27.05.2019

In Waldheim bleiben CDU und FDP die beiden stärksten Kräfte im Stadtrat. Mit der AfD zieht eine neue Partei ins Kommunalparlament ein. Die anderen Parteien mussten Federn lassen.

27.05.2019