Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Ostrau hilft Vereinen mit 18.000 Euro
Region Döbeln Ostrau hilft Vereinen mit 18.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 15.02.2019
Grit Wachsmuth-Schmidt, Chefin des Jahnaer Heimatvereins, freut sich über 2.000 Euro zur Ausgestaltung der 1090-Jahr-Feier im Sommer. Quelle: Natasha Allner
Anzeige
Ostrau

Wenn die Ostrauer Verwaltung zu Jahresbeginn freiwillige Leistungen für Vereine in der Gemeinde vergibt, ist das für die Beglückten ein Feiertag. Seit 2016 ist die Summe stetig gestiegen – von 12.000 über 16.700 auf 19.200 Euro im vergangenen Jahr.

Dementsprechend sind die Begehrlichkeiten gewachsen: 16 Anträge für 32.300 Euro gingen bei der Verwaltung ein. Alle von ihnen wurden angenommen, allerdings nicht alle im vollem Umfang ihrer Wünsche. Insgesamt gibt die Kommune knapp 18.000 Euro an die Vereine – etwa 1300 Euro weniger als 2018 als allerdings mehr als die Hälfte in die Dachsanierung des Kiebitzer SV-Sportlerheims floss.

Anzeige

Arbeiten in Kiebitz gehen weiter

Dieser ist auch diesmal wieder mit 3.000 Euro bedacht worden, um die Arbeiten abschließen zu können. So gesehen wird dieses Jahr sogar mehr Geld an verschiedene Vereine ausgeschüttet. Größter Profiteur mit 3.700 Euro ist der Jugendclub Bad Habit in Noschkowitz, der an zwei Gebäuden im Naherholungszentrum Noschkowitzer Wald die Dächer erneuern lassen will.

2.000 Euro gehen an den Förderverein des Gasthofs Wilder Mann, um die Restaurierung des Festsaals abzuschließen. Die gleiche Summe bekommt der Dorf- und Heimatverein Jahna, der im Sommer die 1090-Jahr-Feier des Ortes organisiert. Weiter gebaut wird auch beim Schrebitzer Carneval Club (SCC), der 1.500 Euro für die Sanierung des Vereinszimmers erhält.

Viel Geld nach Schrebitz

Je 1.750 Euro bekommen der Schrebitzer Heimatverein für die Erneuerung von Fenstern und der Schrebitzer Verein für Kultur und Leben, der die zweite Rate für den neuen Abwasseranschluss davon zahlen will. Einen Betriebskostenzuschuss von 400 Euro bekommt der Jugendverein Rittmitz.

Weitere viele kleinere Beträge helfen den Vereinen vor Ort. In Schlagwitz soll zum ersten Mal seit längerem wieder ein Dorffest gefeiert werden. Dafür gibt es 500 Euro von der Verwaltung dazu.

Kleine Summen helfen

Die Geflügelzüchter bekommen 250 Euro zur Ausrichtung ihrer Ausstellung, die Kaninchenzüchter 300 Euro, weil sie sich auch um die Organisation des Tierheimfestes mit kümmern. Weitere 300 Euro gehen dafür direkt an den Tierschutzverein Döbeln, der das Tierheim Wiesengrund betreibt.

Für sein Reitturnier bekommt der Reitverein Noschkowitz zudem 250 Euro. Je 100 Euro gehen an den Hundesportverein Ostrau für neue Ausrüstung und an den Feuerwehrverein Ostrau für eine Veranstaltung für die Alterskameraden.

Von Sebastian Fink