Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Polizei sucht Zeugen für Unfälle in Waldheim und Hartha
Region Döbeln Polizei sucht Zeugen für Unfälle in Waldheim und Hartha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 06.05.2019
Für Unfälle in Hartha und Waldheim sucht die Polizei in Döbeln Zeugen.
Für Unfälle in Hartha und Waldheim sucht die Polizei in Döbeln Zeugen. Quelle: dpa
Anzeige
Waldheim/Hartha

Zeugen für Unfälle mit Fahrerflucht in Heyda und Wendishain sucht derzeit die Polizei in Döbeln.

Telefonkabel in Heyda gekappt

Wie Polizeihauptkommissar Kai Kießling, Leiter des Streifendiensten im Revier Döbeln, mitteilt, kam es am Freitag zu einem Unfall im Waldheimer Ortsteil Heyda. Demnach fuhr ein unbekannter Sattelzug aus Richtung Döbeln kommend auf der B 169. In der Ortslage Heyda bog dieser nach rechts in Richtung Gebersbach ab. Dabei beschädigte er einen Leitpfosten sowie eine Straßenlaterne am rechten Fahrbahnrand und riss das Telefonkabel herunter, das als Oberleitung über die Straße führte. Die Höhe des Sachschaden gibt die Polizei mit etwa 1000 Euro an.

Fassade in Wendishain geschrammt.

Bei dem anderen Unfall, für den die Polizei Zeugen sucht, geht es um eine beschädigte Hausfassade im Harthaer Ortsteil Wendishain. In der Zeit von Freitag, 3. Mai, 06.30 Uhr, bis Sonntag, 5.Mai, 16 Uhr stieß ein unbekanntes Fahrzeug gegen die Fassade des Hauses Wendishain Nr. 50 D. „Die vorgefundenen Spuren und Schäden lassen den Schluss zu, dass es sich beim Verursacherfahrzeug um eine Arbeitsmaschine mit Anbaugerät handelte“, sagt der Erste Polizeihauptkommissar Kai Kießling. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

Revier Döbeln anrufen

Wer Angaben zu den Unfallhergängen in Heyda und Wendishain beziehungsweise zu den unbekannten Unfallverursachern machen kann, wendet sich bitte ans Polizeirevier Döbeln. Fernruf: 03431/ 65 90.

Von daz

06.05.2019
06.05.2019
05.05.2019