Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Quietschvergnügt mit Enten
Region Döbeln Quietschvergnügt mit Enten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 06.06.2018
Jasmin, Jasmin, Amelie und Jule freuen sich über ihre Enten.
Jasmin, Jasmin, Amelie und Jule freuen sich über ihre Enten. Quelle: Sebastian Fink
Anzeige
Ostrau

Was für ein Spaß für Amelie, Jule und die beiden befreundeten Jasmins beim Kindertagsfest in Ostrau: Erst ging es mit den Eltern und einer großen Schar anderer Kinder vom Feuerwehrgerätehaus zu Fuß bis an die Jahna nahe der Wutzschwitzer Kreuzung. Dort wurden mehr als 100 gelbe Gummi-Enten zu Wasser gelassen und rund 500 Meter weiter, in der Nähe der Bauernstube, von der Feuerwehr mit Hilfe einer Staustufe wieder herausgefischt.

Einen Sieger gab es nicht, Gewinner waren alle. „Die Idee ist gut, die Wanderung haben wir schon viele Jahre und nun kommt etwas Neues. Die Enten haben ja fast nicht ausgereicht“, berichtete Kita-Leiterin Petra Hüttner, die zusätzlich zu den 80 von der Oewa gesponserten noch 20 andere Gummienten besorgt hatte.

Schwelbrand fordert Ostrauer Wehr

Dabei war das erstmals veranstaltete Spektakel am Morgen noch kurz in Gefahr geraten. Denn die Ostrauer Feuerwehr, die eigentlich das Anstauen der Kleinen Jahna vorbereiten wollte, wurde zu einem Schwelbrand in eine Dachgeschosswohnung in Ostrau gerufen.

Doch der Einsatz ging ohne Schaden für Personen aus und war schnell beendet. „Wir haben den Brandherd freigelegt und dann aus dem Fenster entsorgt“, erklärte Mario Thomas von der Feuerwehr – zugleich Vorsitzender des Fördervereins, der das Kindertagsfest mit organisiert hat.

Entenrennen soll wiederholt werden

Hier wurde nach der Rückkehr vom Rennen bis in den Nachmittag gefeiert. Gut angekommen sind die neuen Elektro-Scooter im Feuerwehr-Look, mit denen Kinder durch einen Parcours fahren konnten. Auch das Schlauchausrollen auf Kegel, das in der Jugendfeuerwehr zum Training benutzt wird, war beliebt.

Die mehr als 300 Besucher des Festes dürfen sich auch 2019 auf ein Entenrennen freuen: „Wenn wir einen Sponsor finden, machen wir das wieder“, sagte Thomas.

Von Sebastian Fink

Döbeln 19. Auflage am Harthaer Markt - Ein Brunnenfest zum Genießen
06.06.2018
Döbeln 26. Döbelner Käfertreffen - Geburtstagsständchen im Käfer
03.06.2018