Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Region Döbeln: Autofahrer von Eisglätte kalt erwischt, Person verletzt
Region Döbeln

Region Döbeln: Autofahrer von Eisglätte kalt erwischt, Person verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 07.04.2021
Winter im April: Glätte sorgt für Unfälle und stockenden Verkehr.
Winter im April: Glätte sorgt für Unfälle und stockenden Verkehr. Quelle: Steffi Robak
Anzeige
Region Döbeln

Schnee im April – das brachte am Dienstag vielerorts den Verkehr zum Erliegen. Eisglätte auf den Straßen zwang die Autofahrer zum Kriechgang. Auf der Verbindung zwischen Döbeln und Leisnig wurde die Fahrbahn auf festgefahrener und überfrorener Schneedecke zur spiegelglatten Schlitterpiste.

Im gesamten Revierbereich Döbeln waren bis Mittag 26 Unfälle zu verzeichnen, davon einer mit Personenschaden. Dieser ereignete sich gegen 6.22 Uhr auf der Verbindungsstraße zwischen Leisnig und Hartha, etwa in Höhe der Pfarrhäuser am Abzweig nach Wallbach, in Richtung Leisnig. Drei Pkw waren mutmaßlich daran beteiligt. Einer von ihnen kam nach links von der Fahrbahn ab, woraufhin sich das Unfallgeschehen entwickelte. Zu Details wird derzeit noch ermittelt.

In der Polizeidirektion Chemnitz wurden zahlreiche Verkehrsunfälle registriert, die überwiegend auf die winterlichen Fahrbahnverhältnisse zurückzuführen sind. Es gab im gesamten Zuständigkeitsbereich Verkehrsbehinderungen.

Seit Mitternacht bis 12 Uhr ereigneten sich im Revierbereich insgesamt 185 Verkehrsunfälle, davon acht mit Personenschaden. Üblicherweise werden im Tagesverlauf im gesamten Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Chemnitz etwa 50 Verkehrsunfälle registriert.

Von Steffi Robak